Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Hier wird alles über den FKP diskutiert
Hobbes
Auswahlspieler
Beiträge: 465
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 12:44

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Hobbes » Di 17. Okt 2017, 16:53

Bei Reinert bin ich auch gespannt. Da ist es relativ ruhig geworden. Bei den Spielen ist er ja meistens präsent.

Aber auch wenn er zurückkehrt frage ich mich, welche Rolle er dann spielen soll. Cisse ist gesetzt, Becker spielt den kampfstarken Nebenpart sehr gut und es wäre schade, wenn der junge Brenner nicht weiter regelmäßig Einsatzzeiten kriegen würde.

Bulldog
Profispieler
Beiträge: 941
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Bulldog » Di 17. Okt 2017, 18:08

FKPler77 hat geschrieben:Sehr sehr ruhig aktuell.


Da hat sich bei dem neuen Präsidium nichts geändert. Man hört................nichts.
Zu Reinert, ich glaube der schafft das nicht mehr.
Zu Sponsoring Profine, Dr. Mrosik überlegt wohl noch bis..............Bild

Hobbes
Auswahlspieler
Beiträge: 465
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 12:44

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Hobbes » Di 17. Okt 2017, 19:08

Wie siehts eigentlich im Jugendbereich aus?

C-Jugend im Regionalliga Abstiegskampf, B-Jugend im Verbandsliga vorne dabei, aber aktuell "nur" Vierter, die A-Junioren mit einem starken 3. Platz in der Regionalliga.

Wäre wichtig, dass die B-Junioren wieder Regionalliga spielen. Hat da jemand Einblicke?

Mentis
Jugendspieler
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Mentis » Di 17. Okt 2017, 19:53

FKPler77 hat geschrieben:Ist die Oberliga vielleicht nicht sogar die bessere Liga für uns ohne Großsponsor oder mehr Zuschauer?
Mit Völklingen, Schott, Koblenz und vllt auch Worms, kommt ja einiges runter. Mit KL2, Trier wäre es sicher einer interessante Liga.
Wir spielen einen geilen offensiv Fussball mit Eigengewächse.


Naja, ich denke, das Saisonziel kann nur der direkte Wiederaufstieg sein. Derzeit geht dies wohl nur über den Relegationsplatz. Diesen gilt es in den kommenden Wochen bis zur Winterpause weiter abzusichern. Ich bin sehr optimistisch.

Gedankenspiele, ob man nicht lieber in der Oberliga bleiben sollte, will ich mir beim Blick auf die Zuschauerränge (nur noch rund 500) gar nicht erst machen. Wir gehören in die Regionalliga. Trotzdem muss im Vordeld klar sein, dass wir ohne Großsponsor weiter gegen den Abstieg spielen werden. Aber ich spiele doch lieber eine Liga höher gegen große und traditionsreiche Vereine, auch wenn ich mich dann von unserem tollen Offensivfußball verabschieden muss. ;)

Bulldog
Profispieler
Beiträge: 941
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Bulldog » Di 17. Okt 2017, 20:23

Mentis hat geschrieben:Aber ich spiele doch lieber eine Liga höher gegen große und traditionsreiche Vereine, auch wenn ich mich dann von unserem tollen Offensivfußball verabschieden muss.


Das gilt aber nur für die großen Vereine aus der oberen Tabellenregion.

Mentis
Jugendspieler
Beiträge: 60
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon Mentis » Mi 18. Okt 2017, 08:57

Bulldog hat geschrieben:
Mentis hat geschrieben:Aber ich spiele doch lieber eine Liga höher gegen große und traditionsreiche Vereine, auch wenn ich mich dann von unserem tollen Offensivfußball verabschieden muss.


Das gilt aber nur für die großen Vereine aus der oberen Tabellenregion.


Da gebe ich Dir zwar zum Teil Recht, Bulldog, aber wie viele gute Gegner haben wir denn in der Oberliga, wenn Homburg im Sommer aufsteigen wird? Ok, TuS Koblenz kommt vielleicht, aber dennoch ist es sicher keine Option, freiwillig in der Oberliga zu bleiben. Zumal sicherlich nicht mehr Zuschauer kommen, wenn man quasi "außer Konkurrenz" zum Spaß spielt.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon export 05 » Mi 18. Okt 2017, 10:53

Lieber in der Regio gegen Worms als in der OL gegen Pfeddersheim ;)

hitmarlotzfeld
Jugendspieler
Beiträge: 22
Registriert: Fr 11. Mär 2016, 15:37

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon hitmarlotzfeld » Mi 18. Okt 2017, 13:59

Hobbes hat geschrieben:Wie siehts eigentlich im Jugendbereich aus?

C-Jugend im Regionalliga Abstiegskampf, B-Jugend im Verbandsliga vorne dabei, aber aktuell "nur" Vierter, die A-Junioren mit einem starken 3. Platz in der Regionalliga.

Wäre wichtig, dass die B-Junioren wieder Regionalliga spielen. Hat da jemand Einblicke?



Wird wohl wieder ein Kampf bis zum letzten Spieltag. Wie jedes Jahr ist eine (vlt 2) sehr starke Mannschaften dabei die als Titelaspirant in Frage kommen. Letztes Jahr war es Offenbach mit einem sehr starken Jahrgang (dieses Jahr eher mittelmäßig in der Regionalliga - hat gg unsere U17 verdient im Pokal verloren).
Die aktuelle FKP U17 könnte locker in der RL ohne Abstiegssorgen mitspielen, dies haben Testspiele und die bisherigen Auftritte gezeigt.
Im Jugendbereich ist es sehr schwer hoch zu kommen, irgendwer hat immer einen überragenden Jahrgang. Klasse halten ist da wesentlich einfacher.

Für den FKP wird sowieso aufgrund der umliegenden Vereine immer schwieriger Talente zu holen.
Wenn man sich die Vereine und deren Ligazugehörigkeit im Einzugsgebiet mal ansieht:

Elversberg------U15 RL; U16 RL; U17 BL; U19 RL
Homburg--------U15 RL; U16 VL; U17 RL; U19 RL
Saarbrücken----U15 RL; U16 VL; U17 RL; U19 RL
FKP--------------U15 RL; U16 LL; U17 VL; U19 RL
Offenbach------U15 VL; U16 VL; U17 RL; U19 RL
(FCK)------------U15 RL; U16 RL; U17 BL; U19 BL

Wie man hier sieht haben Elversberg und Homburg die letzten 2-3 Jahre den FKP überholt, die Platzierungen bei U19 täuschen da etwas drüber weg. In den unteren Jugenden sind diese (SB sowieso) deutlich besser aufgestellt.
Und Offenbach ist auf dem besten Weg, wenn die so weiter machen wird sich keiner aus der Vorderpfalz (auch nicht von Hauenstein oder so) über die B10 nach PS quälen (Aktuell habe wir zB in unserer U19 ein paar Jungs aus Offenbach und Umgebung).
Hier ist ein Konzept gefragt oder der FKP wird mittelfristig auf VL / LL Niveau im Jugendbereich abrutschen.
Die U13 in der VL sowie die U15 in der RL kämpfen die letzten Jahre immer sehr hart um den Klassenerhalt, dies spiegelt mittelfristig auch bei den höheren Jahrgängen wieder.
Zumal die Alternativen für frische Spieler dann auch da sind, sie obige Aufstellung. Mit NLZ und Fahrdienst und Physiobetreuung ab U15, mit Angeboten in Fitnesscentern und kostenlosen Trainingsanzügen .........

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon export 05 » Mi 18. Okt 2017, 14:58

Nur ohne Moos nix los.

Offenbach an der Queich = nach Jugend ist da nix vorhanden. Wo geht man dann hin?
FCS, SVE und Homburg = schwimmen alle im Geld. Können da viel bieten. Doch danach? Hat es dort überhaupt einer aus der eigenen Jugend in den letzten Jahren mal gepackt? Eher nicht.
FCK = Wie auch die 3 o.g. Vereine. Doch der Glitzer der Profis kann auch junge Kicker locken.

In unserer Region aktuell halt sehr schwer. Doch von der Entwicklung kann man beim FKP am meisten erreichen. Sieht man doch auch jetzt wieder (Grieß, Grünnagel, Singer, Osee...)

FKPler77
Amateur
Beiträge: 154
Registriert: So 19. Feb 2017, 20:01

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon FKPler77 » Mi 18. Okt 2017, 16:09

export 05 hat geschrieben:Soll man jetzt bereits OL oder RL planen? Wird sich noch lange hinziehen. Selbst Platz 2 bedeutet nichts, da man noch Relegation spielen muss.

Interessant allerdings was ist mit Reinert? Was ist mit Profine?



Also mit dem Spielermaterial und Trainerteam, Funktionäre sollte man doch schon einen Plan haben. Auch wenn man in die Relegation kommt, muss man doch Spieler auf dem Schirm haben, obwohl ich es mehr als bitter finden würde, denn Ende Mai bekommt man nur das, was andere nicht wollen.

Vertragsverlängerungen?

Ist ein Tretter auch in der OL noch da? oder ein Fischer bei VL?

Reinert hat für mich beim FKP keine Chance mehr, der Zeitungsbereicht von heute, sagt einiges.

Fassen wir kurz zusammen:

Sommerpause mittrainiert, absolut unfitt.
Dann Fussballpause um sich fit zu machen.
Dann krank, jetzt Knieprobleme ohne Belastung
Hier passt vieles nicht zusammen.
Ich denke der Verein hält hier die Hand drüber, vielleicht auch um Kosten zu sparen.

FKPler77
Amateur
Beiträge: 154
Registriert: So 19. Feb 2017, 20:01

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon FKPler77 » Mi 18. Okt 2017, 16:11

export 05 hat geschrieben:Lieber in der Regio gegen Worms als in der OL gegen Pfeddersheim ;)


Wenn wir uns das leisten können, höhere Kosten und wohl die gleichen Zuschauer.
Sponsoring dekct wohl die Mehrkosten des Kaders, der sowieso nur um den Abstieg spielt.

Ich denke darüber sollte man sich sicher gedanken machen, aber vielleicht verändert sich auch die Regionalligastruktur und es gibt nur noch 3 oder 4 Ligen. Dann spielen wir eh OL.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon export 05 » Mi 18. Okt 2017, 16:12

Der Verein plant sicherlich. Doch soll man in die Öffentlichkeit gehen und sagen bei einen weiteren Jahr OL will man Spieler XY und bei einem Aufstieg Spieler AB? Auch Spieler werden sich nach Ligaabhängigkeit Gedanken machen und dann erst Zusagen treffen.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon export 05 » Mi 18. Okt 2017, 16:14

Andere aber auch. Nur mal ehrlich, Dudenhofen und Co. locken halt gar keine hinterm Ofen vor.

Hoffe diese Fußball Event Blase platzt irgendwann und die Leute schauen wieder "Ihre" Vereine.

groundhopper50
Bambini
Beiträge: 2
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 18:40

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon groundhopper50 » Mi 18. Okt 2017, 16:55

Wenn,was beim derzeitigen Erfolg verständlich ist,ältere Spieler laut heutiger Tageszeitung bei Tretter gesetzt sind,kann man doch davon ausgehen,dass die Jungs aus der Jugend es sich überlegen zu bleiben oder ob sie bereit sind den Weg über die U 23 zu gehen.Finanziell können sicherlich einige,eher viele Oberliga- und einige Verbandsligisten mithalten.Dann kann man es den Perspektivspielern doch nicht verdenken wenn sie Wechselabsichten haben.
Einzig über eine gleichzeitige Möglichkeit einer parallelen Ausbildung besteht doch die Chance gute ,junge Spieler trotz evtl. mangelnder Perspektive zu halten.
Bei weiterhin bleibendem Erfolg werden aber spätestens in der Winterpause sicherlich begehrlichkeiten bei den jungen Spielern geweckt.Die Leistungen von z.B.Grünnagel usw. bleiben anderen sicherlich nicht verborgen.Der ein oder andere Regionalligist welcher auf bestimmten Positionen Bedarf sieht,wird sicherlich auch an Pirmasenser Spieler denken.
Der Erfolg bleibt ja nicht im Verborgenen und ist vorallem ein Erfolg der jungen Wilden.
Da sollte der Verein den Jungs zeigen was sie vorhaben mit Ihnen aufzubauen.Ihnen zeigen
dass man auf Einheimische baut und nur ergänzend Spieler von außerhalb holen wird.
Dann,ja dann kann das ganze Gebilde(die Jungs scheinen sich ja auch gut zu verstehen) sich entwickeln und Pirmasens wird über Jahre hinweg erfolgreich Fussball spielen.Attila Baum denkt glaube ich durch seine Transfers bestätigt genau in diese Richtung.

FKPler77
Amateur
Beiträge: 154
Registriert: So 19. Feb 2017, 20:01

Re: Zukunft??? Zeigt uns einen Weg..

Beitragvon FKPler77 » Mi 18. Okt 2017, 17:15

groundhopper50 hat geschrieben:Wenn,was beim derzeitigen Erfolg verständlich ist,ältere Spieler laut heutiger Tageszeitung bei Tretter gesetzt sind,kann man doch davon ausgehen,dass die Jungs aus der Jugend es sich überlegen zu bleiben oder ob sie bereit sind den Weg über die U 23 zu gehen.Finanziell können sicherlich einige,eher viele Oberliga- und einige Verbandsligisten mithalten.Dann kann man es den Perspektivspielern doch nicht verdenken wenn sie Wechselabsichten haben.
Einzig über eine gleichzeitige Möglichkeit einer parallelen Ausbildung besteht doch die Chance gute ,junge Spieler trotz evtl. mangelnder Perspektive zu halten.
Bei weiterhin bleibendem Erfolg werden aber spätestens in der Winterpause sicherlich begehrlichkeiten bei den jungen Spielern geweckt.Die Leistungen von z.B.Grünnagel usw. bleiben anderen sicherlich nicht verborgen.Der ein oder andere Regionalligist welcher auf bestimmten Positionen Bedarf sieht,wird sicherlich auch an Pirmasenser Spieler denken.
Der Erfolg bleibt ja nicht im Verborgenen und ist vorallem ein Erfolg der jungen Wilden.
Da sollte der Verein den Jungs zeigen was sie vorhaben mit Ihnen aufzubauen.Ihnen zeigen
dass man auf Einheimische baut und nur ergänzend Spieler von außerhalb holen wird.
Dann,ja dann kann das ganze Gebilde(die Jungs scheinen sich ja auch gut zu verstehen) sich entwickeln und Pirmasens wird über Jahre hinweg erfolgreich Fussball spielen.Attila Baum denkt glaube ich durch seine Transfers bestätigt genau in diese Richtung.



Sehr guter Beitrag :applaus:

Aber über gewisse Punkte kann man diskutieren.
Fall Tretter und der Zeitungsbericht, Becker ist gesetzt. Ich denke das hat nichts damit zu tun ob Tretter auf ältere setzt. Im Gegenteil, Grieß,Grünnagel,Singer und Ossee haben dieses Jahr einen riesen Schritt gemacht. Mit Brenner und Rebmann bringt Tretter die nächste Generation an junge Spieler ran, da bin ich mir sicher. Wir haben talentierte Spieler in der U23, aber die benötigen auch noch etwas Zeit und jetzt ganz ehrlich, wenn sie diese nicht haben. Wo wollen sie denn hier im Umkreis hin? Jägersburg, Morlautern dann wars das für die Zukunft.

Natürlich wecken einige Spieler auch begehrlichkeiten für die umliegenden Vereine, aber ob ein Grünnagel und CO. in ein "unterbezahltes Profitum" wechseln, obwohl sie hier Fussball und Job ausführen können, naja ich weiß nicht.

Aber dafür gibt es doch Verträge, aber ohne Etat wohl auch keine langfristigen Verträge. Für mich ist aber das gesamte Team hinter der Mannschaft entscheiden. Tretter, Schaufler, Fischer und CO. bleiben sie?

Ob diese Transfers von Baum genau diese Richtung einschlagen, ich denke das ist schwer zu beurteilen, der Etat schien ja auch sehr klein gewesen zu sein und es wurden nur junge talentierte Spieler verpflichtet. Beurteilen wird man dies wohl erst in der neuen Saison. Aber da ist ja die nächste Frage, macht er das noch? Fakt ist jedoch, besonders er sollte doch die Mannschaft und den Charakter in der Mannschaft kennen.

Es scheint wie auch die letzten Jahre in der Mannschaft zu stimmen, aber den größten Anteil hat für mich daran Kampe.


Zurück zu „Auf der Husterhöhe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast