Gastronomie/Imbiss im Stadion

Hier wird alles über den FKP diskutiert
Mentis
Amateur
Beiträge: 160
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Mentis » Sa 28. Apr 2018, 10:46

Nachdem gestern, wie von einigen hier berichtet, auf der Gegengeraden schon kurz nach Spielbeginn die Würstchen leer waren, will ich das Thema Gastronomie hier mit Euch gerne mal etwas größer diskutieren und vielleicht auch Lösungsvorschläge sammeln.

Eine Entwicklung, die ich sehr gut finde, betrifft auf jeden Fall den "Klubtreff". Dass nun jeder die Möglichkeit hat, sich beispielsweise im Winter dort aufzuwärmen, ist schon eine richtige Verbesserungen zu den vergangenen Jahren. Auch das Angebot dort ist mit Kuchen, manchmal Brezeln und Fanartikeln wirklich ordentlich, wie ich bei einer Stippvisite auf der Haupttribüne zuletzt gesehen habe. Außen gibt es dann noch den normalen Kiosk.

Auf der Gegengerade sieht die Situation - wie leider häufig - total anders aus. Ich bin von der Qualität dort wirklich nicht überzeugt. Auf fast allen Sportplätzen gibt es definitiv bessere Bratwürste als bei uns. Zumal unsere Frikadellen und Würste gefühlt wohl drei Stunden auf dem Grill liegen. Dass die Getränke zumeist warm sind, daran hat man sich - leider - ja schon längst gewöhnt und wenn es zur Halbzeit kein Bier oder keine Cola mehr gibt, dann gibt es eben nichts mehr.

Ich weiß nicht, wie die Pachtverhältnisse auf der Gegengeraden aussehen und ob der FKP diesen Imbiss dort mit eigenen Leuten betreut. Auf der Haupttribüne ist das wohl der Fall, wie ich meine. Dennoch fällt die Kritik auf jeden Fall immer auf den FKP zurück und das schadet dem Image.

Ich bin gespannt, wie Ihr die Sache seht.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » Sa 28. Apr 2018, 12:21

Sprechen kann ich nur für die Haupttribüne.
Da war gestern das Würstchen sehr lecker und gut gebraten. Das Getränk war auch gekühlt.
Somit keine Beanstandungen.

Ja du hasst Recht, in den Imbissen gegenüber sind private Betreiber die damit Geld verdienen wollen. Korrekt ist auch,
Kritik fällt auch auf den FKP zurück.

Bedenken sollte man aber folgendes.
Selbst In Zeiten von Vakuumgeräten sind Lebensmittel ( Würstchen ) nicht ewig Haltbar und genau das ist ein Teil des Problems.
Der Betreiber muss alles vorab schätzen, wieviel Zuschauer kommen überhaupt auf die Gegengerade und wieviel davon essen ein
Würstchen, wie wird das Wetter.
Bei den Mengen z.B. mehr als 100 St. kann man die nicht einfach am gleichen Tag irgendwo kaufen.

Im Idealfall hat er im Vorfeld sehr gut geschätzt ( was eher selten ist ) und genau so viele Würstchen geordert wie am Spieltag
bestellt werden.
Hat er zuviel gekauft, kann er höchstens versuchen sie einmalig einzufrieren, was wiederum auf die Qualität geht.
Hat er zu wenig geordert, beschweren sich die Zuschauer.

Man sieht, ist alles nicht so einfach.

Hinter-mailand
Jugendspieler
Beiträge: 30
Registriert: Do 27. Jul 2017, 18:12

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Hinter-mailand » Sa 28. Apr 2018, 13:22

Einfach nur peinlich

hotic
Nationalheld
Beiträge: 2452
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » Sa 28. Apr 2018, 20:52

Auf der Haupttribüne ist alles völlig in Ordnung. Getränke kalt , essen ist völlig in Ordnung.
Die Frikadellen schmecken meiner Meinung auch sehr gut.
Und es sind eigentlich immer genug Leute hinter der Theke .
Das Essen kommt wohl von der Wasgau ( Einkaufsgutschein).

Auf der Gegenseite war das leider nicht oft so.
Ich kann diese Saison nicht beurteilen, nur die letzen Jahre.
Ich weiß auch nicht wer das Imbiss betreibt.
Früher war dort eigentlich jede Woche jemand anders im Imbiss .
So viel wie ich weiß , gibt es dort aber die selben Sachen wie auf meiner Seite.
Das mit der Haltbarkeit lasse ich nicht ganz gelten.
Die Sachen sind alle eingeschweißt und lange haltbar .
Im Sommer war es oft der Fall das die Getränke einfach in den Kisten , mitten in der Sonne standen. Da muss man sich ja nicht wundern wenn die warm sind.
Wenn dann mal etwas mehr los war , war die Dame alleine etwas überfordert.
Ab und zu kamen dann noch dumme Sprüche wenn sich jemand beschwert hat.
Meiner Meinung wurde da die letzen Jahre versucht mit minimalsten Aufwand das beste rauszuholen.
Es kann ja mal wirklich passieren das was ausgeht , aber es sind ja keine Einzelfälle.
Wenn man dann noch auf dem Platz eins schlechte Leistung sieht und es nix mehr zum Essen gibt , ist der Ärger um so größer.
Das dass für uns Stamm Zuschauer eigentlich egal ist , weil wir beim nächsten Heimspiel sowieso wieder da sind, ist klar .
Aber Leute die dann mal kommen und dann leider nur chr. Zufrieden sind , kommen mit Sicherheit nicht gleich wieder .
Für das Ansehen des Vereins ist das auch nicht gerade von Vorteil
Von den Einnahmen die dadurch für den Verein flöten gehen , will ich gar nicht reden.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » Sa 28. Apr 2018, 23:32

Eins ist jedenfalls sicher, wenn ein Imbissbetreiber Gewinn machen möchte, dann ist die Disposition der Lebensmittel
das A und O und ist von besonderer Wichtigkeit im Stadion, bei im Normalfall nur 14-tägigen Öffnungsintervallen.
Wird hier regelmäßig zu viel im Vorfeld geordert, kann er bald seinen Imbiss schließen. Aus der Sicht des Inhabers, ist
es dem vermutlich dann lieber, seine Bratwürste sind alle verkauft als dass welche übrig bleiben.

Den Ärger der Zuschauer über fehlende Bratwürste kurz nach Spielbeginn ist aber auch verständlich und ärgerlich zugleich.
Das will ich keinesfalls kleinreden, möchte aber auch betonen, dass es noch einen Mittelweg zwischen zuwenig und zuviel
bei der Disposition gibt. Dazu ist aber wahrscheinlich mehr Erfahrung und Fingerspitzengefühl in Sachen Einkauf notwendig.

hotic
Nationalheld
Beiträge: 2452
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » So 29. Apr 2018, 16:28

Auch wir in unserem recht kleinen Verein , betreiben eine Bude. Auch wir holen die Sachen bei der Wasgau
Die sind eingeschweißt und lange haltbar, auch einfrieren ist kein Problem .
Ich glaube eher das dass an der schlechten Organisation liegt .Wenn es ein erfahrener Betreiber ist ,dürfte das alles kein Problem sein.

hotic
Nationalheld
Beiträge: 2452
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » So 29. Apr 2018, 19:35

Wenn ich an früher denke ,an die Bude im alten Stadion .
Am Stadion nur einen strammen Torschuss vom feyock weg :ok:
Als Der Herr Heck das Imbiss machte , mal war offen ,mal war zu ,und es gab nur die Weise oder Rote.
Wenn zu war , war halt zu .Dann gab es halt nix oder man müsste rüber ins Sportheim und ein belegtes essen :ok:
Und von der Tribüne aus , konntest du in die Küche von Pronto Toni schauen.
Wenn es stark regnete hat man die Stehplatz Zuschauer auf die Tribüne geholt.
Als oft nicht mehr als 120 unentwegte im Stadion waren.
Als man noch die Tore und Netze hatte , die schon gleich hinter der Torlinie am Boden lagen
Als bei top spielen der SWF im Speicher der Tribüne seine Kamera aufbaute ,und über die kleine Holztreppe nach oben musste.
Als Klaus Peter gefühlt aus jedem Freistoß ,ein Tor machte
Als bei jedem Spiel ,der ältere Mann mit seiner grauen Rotkreuz Jacke sich um verletzte Spieler kümmerte .
Als ein Dirk Vedder in seinem ersten Spiel ,3 Tore machte
Als noch Erdgas auf den Trikots stand
Wenn die Spiele mal wieder nicht zum Ansehen waren , drehte man sich um schaute über die B10 und verfolgte das Jugendspiel unten auf dem Hartplatz
Als der Stadion Sprecher die Mannschaften vorstellte , wie die 10 Balte Bert die Nummer 8 Guster Wendelin oder die Nummer Schlick ,unvergesslich.
Als die Gegner noch Eintracht Kreuznach, Hassia Bingen ,Glas Chemie Wirges und VFL Hamm hießen .
Als man auf der Steinbach Seite immer was zu lachen hatte , wegen der Dummbablerei.
Herrlich, das waren Zeiten.
Kaum einer hat gemeckert, aber die Ansprüche sind halt gestiegen. Und es gab kein Internet oder Forum. :ok:

Sorry passt nicht ganz hier hin ,aber die Erinnerungen :ballverliebt:
Es sollte ein Erinnerungs Bereich im Forum geben.

Mentis
Amateur
Beiträge: 160
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Mentis » Fr 11. Mai 2018, 07:55

Ich bin schon gespannt, wie die Situation heute Abend sein wird. Es werden sicherlich ein paar Zuschauer kommen. Da sollte man mal ein, zwei Flaschen Bier und Cola mehr parat haben. Da es heute nicht ganz so warm ist, dürften ja auch die Getränke auf der Gegengeraden einigermaßen temperiert sein.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » Fr 11. Mai 2018, 09:42

Also ich kann mich noch daran erinnern, dass die Leute schon in Scharen über die Kreuzung an der Aral Tankstelle
in Richtung Stadion zogen. Dann durch die, ich glaube, 3 Kassenhäuschen ab ins Stadion. Mein Vater und ich, wir
standen immer auf der Steinbach Seite. Oben war ein Imbiss mit Getränkestand. Bei wichtigen Spielen, schaute
Gegenüber aus dem Haus das heute noch steht, einer aus einem winzigen Dachfester, unentgeltlich zu.
Die Spieler an die ich mich so ad hoc noch erinnern kann, hießen damals Podelko, Bernhardt, Weinkauf, Faul,
Geiersbach, Erhard und der kleine blonde Michl, der mir besonders gut gefiel.

Da merkt man dann wieder, wie rasend schnell die Zeit vergeht.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » Sa 12. Mai 2018, 11:47

Es gibt erste Beschwerden über unseren Getränkestand im Gästeblock.

-Warmes Bier aus Flaschen incl. gefühlten 20 min. anstehen.


Mittlerweile muss auch ich kleinlaut eingestehen, das ist so nicht weiter zu akzeptieren.
Es war abzusehen, dass einige Zuschauer kommen werden und das Wetter auch gut sein wird.
Soviel Erfahrung sollte ein Betreiber eines Standes doch haben um das zufriedenstellend zu lösen.
O.k. es kann ja mal etwas schiefgehen, aber das ist ja inzwischen ein Dauerthema bei uns.
Das ist auch keine gutes Renommee für den FKP, wenn es da ständig Probleme gibt.

Die Verantwortlichen sollten schnell darauf dringen, dass Abhilfe geschaffen wird.
Notfalls muss man sich einen anderen Betreiber suchen.

Mentis
Amateur
Beiträge: 160
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Mentis » Sa 12. Mai 2018, 14:56

Bulldog hat geschrieben:Die Verantwortlichen sollten schnell darauf dringen, dass Abhilfe geschaffen wird.
Notfalls muss man sich einen anderen Betreiber suchen.


Dem kann ich nur zustimmen. Die Warteschlange war gestern in der Halbzeit wieder sehr lang. Kein Vorwurf an das Personal, das war wirklich sehr freundlich und hat sich bemüht, die Speisen und Getränke schnell auszugeben, auch wenn man vielleicht die Abläufe etwas optimieren könnte. Eine dritte Person hinter dem Tresen oder im Hintergrund, der Flaschen nach vorne durchreicht, wäre sicherlich eine gute Lösung. Ist eben die Frage, ob der Imbissbetreiber dieses zusätzliche Investition tätigen möchte. Obwohl die Kritik am ende ja am FKP hängenbleibt.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6850
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon export 05 » Sa 12. Mai 2018, 15:41

Gegengerade war in der zweiten HZ zwischenzeitlich das Bier aus. Wurde dann neues geholt.

Blauer
Auswahlspieler
Beiträge: 316
Registriert: Mo 14. Mai 2007, 11:37

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Blauer » So 13. Mai 2018, 13:00

Mentis hat geschrieben:
Bulldog hat geschrieben:Die Verantwortlichen sollten schnell darauf dringen, dass Abhilfe geschaffen wird.
Notfalls muss man sich einen anderen Betreiber suchen.


Dem kann ich nur zustimmen. Die Warteschlange war gestern in der Halbzeit wieder sehr lang. Kein Vorwurf an das Personal, das war wirklich sehr freundlich und hat sich bemüht, die Speisen und Getränke schnell auszugeben, auch wenn man vielleicht die Abläufe etwas optimieren könnte. Eine dritte Person hinter dem Tresen oder im Hintergrund, der Flaschen nach vorne durchreicht, wäre sicherlich eine gute Lösung. Ist eben die Frage, ob der Imbissbetreiber dieses zusätzliche Investition tätigen möchte. Obwohl die Kritik am ende ja am FKP hängenbleibt.


Verantwortlich ist nicht der Imbissbetreiber sondern der laut Vereinssatzung eingesetzte Gastrobeauftragte.......
:autsch: :wus: :autsch:

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » So 13. Mai 2018, 14:18

Blauer hat geschrieben:Verantwortlich ist nicht der Imbissbetreiber sondern der laut Vereinssatzung eingesetzte Gastrobeauftragte.......


Natürlich ist der Vereinseigener Gastrobeauftragte letztendlich verantwortlich. Schließlich hat er den Imbissbetreiber ausgesucht.

Aber auch der Imbissbetreiber steht in der Verantwortung und zwar dahingehend, das das in einem Vertrag aufgenommene z.B. die
ausreichende Disposition von gekühlten Getränken, möglichst beanstandungsfrei umgesetzt wird.

Wenn das ganze dann, wie schon zum wiederholten male geschehen, nicht so richtig funktioniert, kann der Gastrobeauftragte auf
Besserung bestehen und notfalls den Vertrag kündigen.

Blauer
Auswahlspieler
Beiträge: 316
Registriert: Mo 14. Mai 2007, 11:37

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Blauer » So 13. Mai 2018, 15:28

:lachschlapp:
Bulldog hat geschrieben:
Blauer hat geschrieben:Verantwortlich ist nicht der Imbissbetreiber sondern der laut Vereinssatzung eingesetzte Gastrobeauftragte.......


Natürlich ist der Vereinseigener Gastrobeauftragte letztendlich verantwortlich. Schließlich hat er den Imbissbetreiber ausgesucht.

Aber auch der Imbissbetreiber steht in der Verantwortung und zwar dahingehend, das das in einem Vertrag aufgenommene z.B. die
ausreichende Disposition von gekühlten Getränken, möglichst beanstandungsfrei umgesetzt wird.

Wenn das ganze dann, wie schon zum wiederholten male geschehen, nicht so richtig funktioniert, kann der Gastrobeauftragte auf
Besserung bestehen und notfalls den Vertrag kündigen.


Und wer ist verantwortlich dass es bereits zur Halbzeit keine Belegte Brötchen ,Brezeln oder Kuchen gibt im Klubtreff....

:hinterteil:


Zurück zu „Auf der Husterhöhe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste