Gastronomie/Imbiss im Stadion

Hier wird alles über den FKP diskutiert
hotic
Nationalheld
Beiträge: 2691
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » Sa 2. Jun 2018, 10:05

Dann hoffen wir das beste.
Dann braucht man aber auch genug Personal und Verkaufsstände um das auch an den Mann zu bringen.
Also in meinem Fußball Bekanntenkreis hat eigentlich jeder vor hin zugehen.

Mentis
Auswahlspieler
Beiträge: 275
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Mentis » Sa 2. Jun 2018, 18:33

Der Imbissbetreiber auf der Gegengeraden und der FKP (denn unter dessen Namen läuft es letztlich) hat am Mittwoch nun einmal mehr die Chance, zu zeigen, dass es auch besser geht. Ich rechne mit sehr vielen Zuschauern, wesshalb eine gute Vorbereitung wichtig ist. Ich hoffe auch, dass auf der Gegengeraden vielleicht noch ein zweiter Verkaufsstand (zumindest für Getränke) steht.

Wie gesagt, ich gebe allen Beteiligten eine Chance. Sollte diese nicht genutzt werden, muss zur neuen Runde endlich etwas passieren. Aber ich hoffe, dass es am MIttwoch einfach gut läuft, was die Verpflegung angeht. Wäre auch für die Stimmung im Stadion besser.

Mentis
Auswahlspieler
Beiträge: 275
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Mentis » So 10. Jun 2018, 15:20

Hier muss ich explizit mal ein Lob aussprechen für den vergangenen Mittwoch. Man hat sich auf die große Zuschauerzahl vorbereitet und auf der Gegengerade sogar einen seperaten Getränkestand aufgestellt. Dort wurde man schnell und freundlich bedient und die Getränke waren kühl.

Eigentlich schlimm genug, dass man so etwas extra erwähnen muss, sollte es doch zum absoluten Standard gehören. Aber vielleicht tut sich ja dann für die Regionalliga doch etwas.

Mentis
Auswahlspieler
Beiträge: 275
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Mentis » Do 23. Aug 2018, 19:33

Nach dem Relegationsspiel gegen Villingen hatte ich auf Besserung gehofft, leider wurde man am Dienstagabend wieder von der Vergangenheit eingeholt. Im Spieltagsthread wurde darüber ja schon diskutiert. Ich möchte alles zu diesem Thema aber weiter gerne hier sammeln.

Hier nochmal zur Vorgeschichte:

hotic hat geschrieben:Er schilderte mir , das er eine halbe Stunde vor Spiel Beginn sich auf der Gegenseite ein Getränk und eine Wurst geholt hat.
Die Wurst war kalt , was er dann auch im ruhigen Ton der Jungen Verkäuferin im Imbiss sagte.
Ihre Antwort „ wenn es auch Ihnen hier nicht schmeckt gehen sie auf die Haupttribüne oder bringen sich ihren scheiss von zu Hause mit , aber nerven sie mich nicht „


Einige von Euch haben ja ihre Meinung schon geschrieben u. a. auch, dass der Verein ja nichts dafür könne, wenn das Personal des privaten Imbissbetreibers einen schlechten Tag habe etc. Und genau das ist der Knackpunkt: Es fällt ALLES was seit Monaten auf der Gegengeraden an diesem Imbiss passiert, auf unseren Verein zurück. Dem Stadionbesucher ist es nämlich völlig egal, ob dieser Imbiss privat betrieben wird, ob es sich für den Betreiber rechnet oder was auch immer. Der Imbissbesitzer verkauft hier im Namen des FKP seine Sachen an die Fans. Wenn er sich dazu entscheidet, den Imbiss nicht selbst zu betreiben, dass steht leider der Verein in der Verantwortung, jemanden zu finden, der das ordentlich macht. Es wird kein Fan sagen: "Oh, die Wurst war kalt, aber der FKP ist unschuldig, ist ja ein privater Betreiber." Nein. Die Leute gehen nach Hause und berichten: "Beim FKP war die Wurst kalt und dann wurde man auch noch blöd angemacht."

Ich war am Dienstag selbst auf der Gegengeraden. Wieder lange Schlangen vor dem Imbiss, in der Halbzeitpause versuchte ich es nur kurz, mir etwas zu trinken zu holen und gab dann relativ schnell auf. Einige Getränke waren zu diesem Zeitpunkt auch schon leer und das was da war, war zum Teil wieder warm, wie meien Kollegen berichteten. Kein Vorwurf an das Personal, das sind diejenigen, die es ausbaden müssen. Dennoch dürfen sie auch nicht die Gäste des FKP's anpflaumen.

Ich verstehe es nicht! Auf der Haupttribüne macht es der Verein - meines Wissens (korrigiert mich gerne) - in Eigenregie. Man hört nur Lob! Auf der Gegengeraden seit Monaten ständig Beschwerden. Es sollte endlich im Sinne der Vereinsführung sein, mit dem Standbetreiber in Kontakt zu treten - falls noch nicht geschen - und für eine Besserung zu sorgen. Es dürfte im Jahr 2018 doch möglich sein, auch in der 86. Minute noch eine KALTE Cola zu bekommen - oder wenigstens überhaupt noch eine Cola. In allen anderen Stadien funktioniert es doch auch und übrigens bei fast jedem Verein in der B-Klasse ebenfalls.


Zurück zu „Auf der Husterhöhe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste