Gastronomie/Imbiss im Stadion

Hier wird alles über den FKP diskutiert
hotic
Nationalheld
Beiträge: 2691
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » So 13. Mai 2018, 18:54

Es gibt für mich eigentlich nur 2 Möglichkeiten.
Entweder interessiert es im Vorstand niemanden,oder es fehlt einfach an der Kompetenz diese immer gleichen Probleme zu lösen.

Vielleicht kann ja mal jemand hier Nachforschen, wie lange diese Probleme schon bestehen.
Ich weiß nicht was schlimmer ist.
Bei jedem Dorfverein ist das kein Problem.
Die Homburger im Gäste Block waren begeistert und hätten sicher für guten Umsatz gesorgt.
Es sollte von den Verantwortlichen nicht mehr über das fehlende Geld gejammert werden. So wie es aussieht haben wir die Einnahmen aus dem Verkauf nicht nötig.

Da tritt man im Kampfanzug an und fordert die Zuschauer zur Unterstützung auf , aber bekommt es nicht gebacken gekühlte Getränke anzubieten.

Das beißt sich

Freue mich schon auf das Aufstiegsspiel und die gekühlten Getränke auf der Haupttribüne,die Leute auf der Gegenseite bezahlen ja auch weniger , und sollten nicht so große Anforderungen stellen. :D

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1558
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » So 13. Mai 2018, 19:49

Blauer hat geschrieben:Und wer ist verantwortlich dass es bereits zur Halbzeit keine Belegte Brötchen ,Brezeln oder Kuchen gibt im Klubtreff....


:lachschlapp:
Du glaubst doch nicht im ernst, dass der Gastrobeauftragte des Vereins, die Menge der einzelnen Speisen und Getränke zu jedem
Spiel festlegt und anschließend ordert.
Das macht einer von denen die hinter der Theke stehen und der dort das sagen hat, oder der der den Imbiss betreibt.
Und wenn sich da einer verschätzt, dann kommt es zu dem von dir oben aufgezeigten Problemen. So einfach ist das, aber letztendlich
trifft es immer den Verein.

Der Idealfall, dass wirklich jeder das gewünschte bekommt und zum Schluss nichts mehr übrig ist, bleibt fasst immer eine Illusion.
Entweder man ordert eher knapp und die Sachen werden restlos verkauft oder man disponiert eher üppig und es bleiben Reste übrig.
Es bleibt aber immer eine Herausforderung dem Ideal recht nahe zu kommen, da hilft nur eine gewisse Erfahrung.

hotic
Nationalheld
Beiträge: 2691
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » Mo 14. Mai 2018, 07:53

Das sehe ich etwas anderes.
Es ist ja nicht so das man hier mit Fass Bier und Frischfleisch handelt.
Das Bier kommt in Flächen und das Essen kommt von der Wasgau und ist eingeschweißt und länger haltbar.
Und dann gibt es ja auch noch Gefrierschränke.
Mann muss nix wegwerfen.
Auf der Haupttribüne klappt es doch auch.
Meiner Meinung wird hier einfache an Personal und Equipment gespart. Und das kommt dann dabei raus.
Wo anders funktioniert es doch auch , nur bei uns nicht.
Aber wie schon gesagt, entweder interessiert es niemanden ernsthaft oder der Betreiber kann machen was er will.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 7462
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon export 05 » Mo 14. Mai 2018, 10:27

Hier ist auf jeden Fall großer Verbesserung notwendig. Fällt auf den FKP zurück. Ist aber keine Kritik für die Leute die ausschenken.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1558
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » Mo 14. Mai 2018, 13:21

@hotic: Wir haben von belegten Brötchen, Brezel und Kuchen geredet.

Nichtsdestotrotz, die Haltbarkeit von gebrühten Wasgau-Würstchen ( in Schutzgas, rot u. weiß ) ist ab Herstellungszeitpunkt nur
14 bis 21 Tage bei einer ununterbrochenen Kühlkette. Das kann im 14-Tage Rhythmus knapp werden.
Und was ist mit den Brötchen ?
Aber mal davon abgesehen, möchtest du für 2,80 € eine zuvor eingefrorene Bratwurst essen. Ehrlich gesagt, ich nicht.


export 05 hat geschrieben:Fällt auf den FKP zurück


Da hasst du vollkommen recht.
Gerade deshalb müssen die Bemühungen daraufhin fokussiert werden, dass sowohl der Imbissbetreiber, als auch die Konsumenten
und der FKP damit Leben können.

hotic
Nationalheld
Beiträge: 2691
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » Mo 14. Mai 2018, 14:50

Ok.
Ich hatte eigentlich nur die Würste und Frikadellen gemeint.
Kuchen kannst du schlecht kurz Nachbacken.
Das sehe ich eigentlich als Extras , das andere als Grundversorgung .
Ich glaube 80 % hier im Forum können je nach Gegner , die Zuschauerzahl gut abschätzen.
Es kommen ja nicht einmal 100 ,und eine Woche später überraschend 4000.
Und das man warmes Bier im Sommer verkauft, hat mit Kalkulation nichts zu tun.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1558
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » Mo 14. Mai 2018, 17:22

O.k. hotic, ich nehme zur Kenntnis, dass Bier, Würste und Frikadellen zu deiner Grundversorgung gehören. ;)

Da kann ich nur sagen, nicht schlecht Herr Specht. :D

hotic
Nationalheld
Beiträge: 2691
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » Mo 14. Mai 2018, 19:29

Bulldog hat geschrieben:O.k. hotic, ich nehme zur Kenntnis, dass Bier, Würste und Frikadellen zu deiner Grundversorgung gehören. ;)

Da kann ich nur sagen, nicht schlecht Herr Specht. :D


:ok: Grundversorgung auf dem Fußballplatz :ok:

Mentis
Auswahlspieler
Beiträge: 273
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Mentis » Do 17. Mai 2018, 17:17

Kuchen, Brezlen und Ähnliches sehe ich eher als Bonus. Ohnehin gibt es solche Sachen auf der Gegengeraden eh nie, was ich sehr schade finde. Aber ich verstehe, dass die Sachen dann irgendwann leer sind. Da würde ich mich auch nicht beschweren. Bei Würstchen sehe ich die Sache etwas anders. Klar, auch die halten nicht ewig, aber mit den bereits mehrfach angesprochenen eingeschweisten Varianten kann man eigentich ganz gut planen.

Ein absolutes No-Go ist hingegen ist, wenn Getränke ausgehen. Cola-Flaschen sind mehrere Monate haltbar, von Mineralwasser will ich erst gar nicht reden. Zumindest auf der Gegengeraden wir alles aus Flaschen in Becher umgefüllt. Hier gibt es für mich keine Entschuldigung. Man sollte wärend des Spiels immer die Möglichkeit haben, im Lager nochmal Nachschub zu besorgen. Das Grundproblem, dass die Getränke häufig warm sind, ist wieder ein anderes.

Es gibt also einige Baustellen. Der Verein sollte im Eigeninteresse in der Sommerpause mal das Gespräcnh mit dem Imbissbetreiber suchen, damit es in der kommenden Saison besser wird.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1558
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » So 20. Mai 2018, 13:49

Heute beim gemeinsamen Frühstück im Bekanntenkreis, war auch der Inhaber einer Tankstelle mit Shop in PS mit dabei.
Durch Zufall sind wir auch auf die Vorhaltung von Lebensmittel im Shop gekommen. Der Besitzer berichtet, dass dabei viele im
Vorfeld fasst nicht einkalkulierbare Faktoren eine Rolle spielen. Der Verlust durch Artikeln wie Brezel, Brötchen, Kaffeestückchen,
Würste usw. die aufgebacken oder erhitzt wurden, aber am Ende des Tages nicht verkauft wurden, beträgt pro Tag im Durchschnitt
ca. 100 €.

Sicherlich kann man eine Tankstellenshop nicht 1:1 mit dem Imbiss in einem Fussballstadion vergleichen. Aber im Grunde ist es etwas
ähnliches. Ich bleibe dabei, die wirtschaftliche Disposition egal ob im TS-Shop oder im Fussballstadion ist kein leichtes Unterfangen.

hotic
Nationalheld
Beiträge: 2691
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon hotic » So 20. Mai 2018, 14:23

Es kann ja hier jeder seien Meinung haben , sonst wäre es ja auch langweilig.
Es ist ja nicht so das dass Imbiss 1000 Artikel hat ,Bier ,Cola , 2 Würste und Frikadellen und Weck.
Frage ,
Warum erlebt man sowas nicht auf Auswärtsspielen ?
Warum klappt das 70 Meter entfernt auf der Haupttribüne hervorragend ?
Mit den selben Artikeln

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1558
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » So 20. Mai 2018, 17:49

Das kann daran liegen, dass du wie ich auch deine Wurst und das Getränkt vor dem Spiel oder spätestens in der
Halbzeit kaufst. ;)
Auch ich fahre zu manchen Auswärtsspielen, und in einigen Stadien ( da fällt mir spontan Elversberg, Homburg, Worms und
Watzenborn ein ) habe ich durchaus schon erlebt, dass einzelne Komponenten wie Frikadellen, Lyoner, Kuchen, alkoholfreies
Bier ab einem gewissen Zeitpunkt nicht mehr zu haben waren.
Nur ich persönlich finde das nicht weiter schlimm, dann esse oder trinke ich etwas anderes.

Bei unserer Diskussion beißt sich momentan die Katze in den Schwanz.
Deshalb hoffe ich, dass sich in Zukunft doch das ein oder andere bessert, damit wir ( vorläufig ) das Thema beenden können.

Mentis
Auswahlspieler
Beiträge: 273
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Mentis » Di 22. Mai 2018, 17:08

Ich bin mir nicht sicher, ob man einen Stadionimbiss wirklich mit einer Tankstelle vergleichen kann. Das das Planen der Lebensmittel angeht, gibt es zwar sicherlich Gemeinsamkeiten, aber dennoch ist der Ablauf bei einem Imbiss doch ganz anders. Zudem kann man zumindest in etwa planen, wann mit einem großen Ansturm zu rechnen ist (vor dem Spiel und in der Halbzeit). In den meisten anderen Stadien klappt es ja auch. Dass mal was leer sein kann, wie Bulldog schreibt, ist ja auch kein Problem. Aber bei uns gibt es fast an jedem Spieltag irgendwelche Engpässe - zumindest auf der Gegengeraden. Will man Zuschauer für die Regionalliga gewinnen - sollten wir denn aufsteigen - muss an diesen Basics, zu denen die Verpflegung dazugehört, auf jeden Fall verbessert werden. Ich hoffe, die Vereinsoberenen verfolgen diese Diskussion und drehen in der Sommerpause an den richtigen Stellschrauben.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 7462
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon export 05 » Di 22. Mai 2018, 17:11

Kurz und knapp, muss funktionieren, andere können das auch.

Kann mal was ausgehen und kann mal was länger dauern, aber nicht in den Maßen wie bei uns

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1558
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Gastronomie/Imbiss im Stadion

Beitragvon Bulldog » Sa 2. Jun 2018, 09:33

Heute in der Rheinpfalz, drei Fragen an Jürgen "Chick" Kölsch.

Frage: Herr Kölsch, mit wie vielen Zuschauern kalkulieren Sie am Mittwoch (18:30 Uhr) beim entscheidenden Fussball-Regionaliga-
Aufstiegsspiel des FK Pirmasens gegen den FC Villingen?


Antwort: Ich gehe von 3000 Zuschauern aus. Von der Gastronomie aber stellen wir uns auf 4000 ein.


Meine Meinung, das ist gut kalkuliert weshalb man im Vorfeld wirklich nicht mehr tun kann.


Zurück zu „Auf der Husterhöhe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste