FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Aktuelle Mitteilungen unseres FKP
Benutzeravatar
Knut
Admin
Beiträge: 954
Registriert: Do 20. Mai 2010, 09:33

FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon Knut » Mo 16. Jan 2017, 14:35

FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Mit dieser Pressemitteilung möchte die FKP-Vorstandschaft frühzeitig geplante Veränderungen an der Vereinsspitze mitteilen, um alle FKP-Mitglieder und FKP-Anhänger rechtzeitig darüber zu informieren. Das derzeitige Präsidium mit Manfred Hoffmann, Jürgen Kölsch, Andreas Ring und Karsten Volberg wird bei den anstehenden Neuwahlen im Herbst 2017 nicht mehr in dieser Zusammensetzung für eine Kandidatur zur Verfügung stehen. Karsten Volberg und Manfred Hoffmann stehen als Präsidenten nicht mehr zur Verfügung und möchten in den Hintergrund treten, Jürgen Kölsch und Andreas Ring würden – bei entsprechender Wahl – dieses Amt auch weiterhin fortführen.

Manfred Hoffmann, Andreas Ring und Karsten Volberg wurden im Januar 2011 als gleichberechtigte Präsidenten von den FKP-Mitgliedern gewählt. Jürgen Kölsch kam im September 2014 als 4. gleichberechtigter Präsident dazu.

Das, was sich das FKP-Präsidium bei seinem Amtsantritt vor fast sechs Jahren auf die Agenda geschrieben hatte, ist erfüllt. "Die Klub" steht durch solides Wirtschaften mittlerweile finanziell auf gesunden Beinen; die beiden aktiven Mannschaften spielen Regional- und Oberliga, unter reinen Amateurbedingungen als einer von ganz wenigen Vereinen in Deutschland. Der Unterbau stimmt, die Nachwuchsabteilung des FKP hat nicht nur im Südwesten einen erstklassigen Ruf.

Präsident Karsten Volberg: "Die letzten 6 Jahren waren und sind noch immer sehr schön. Sie waren aber auch sehr zeitaufwendig und kräftezehrend. Durch den Abgang unseres sportlichen Leiters Andreas Kamphues ist das Amt für mich persönlich noch intensiver geworden. „Kampe“ hat uns sehr, sehr viel Arbeit abgenommen. Seine Arbeit ist nicht zu ersetzen. Ich habe Familie und Beruf, die in den letzten Jahren zu kurz gekommen sind. Ich kann mir sicherlich vorstellen, das neue Präsidium zu unterstützen, möchte dies aber nicht mehr an vorderster Front tun. Ich bin nicht weg und hoffe, dass der von uns eingeschlagene Weg weiter fortgesetzt wird. Der FKP ist und bleibt mein Verein“

„Natürlich macht es uns Spaß, den FKP zu führen, aber die Zeit für Erneuerungen sowie Veränderungen an der Spitze rückt näher und ist erforderlich. Wir müssen auch an die Zukunft des Vereins denken. Zusätzlich zu meiner Verantwortung als Geschäftsführer von Theisinger & Probst, habe ich in den letzten Monaten weitere Aufgaben in der Gross-Gruppe übernommen, weshalb es mir derzeit nicht möglich ist, mich in der bisherigen Form weiter einzubringen. Natürlich bleibe ich dem FKP erhalten, sofern dies gewünscht ist. Eventuell könnte dies auch ein Amt als Aufsichtsrat sein. Dies sollen dann aber das neue Präsidium bzw. dann natürlich die Mitgliederversammlung bestimmen“, teilt Präsidium Manfred Hoffmann mit.

Präsident Andreas Ring: „Auch bei mir gab es in den letzten Jahren berufliche Veränderungen, die sehr viel Zeit in Anspruch genommen haben und immer noch nehmen. Ich möchte aber eventuell weiterhin ein Amt im FKP-Vorstand – vielleicht auch weiterhin als Präsident – ausüben, wenn dies gewünscht wird. Andererseits würden neue Leute an der Spitze mit frischen Ideen dem FKP gut tun. Ich stehe deshalb allen Entwicklungen sehr offen gegenüber und möchte die nächsten Monate abwarten, bis ich meine endgültige Entscheidung treffe“.
„Seit knapp 10 Jahren bin ich als Aufsichtsrat und Präsident für den FKP tätig. Die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen ist sehr gut und konstruktiv. Das bisherige Konzept sollte beibehalten werden. Mit unserem Mini-Etat ist dies der einzige Weg, der in den nächsten Jahren fortgesetzt werden sollte. Sollte dies so sein, und die Mitgliederversammlung wünscht mein Mitwirken, so möchte ich mich der Verantwortung als FKP-Präsident im Herbst dieses Jahres wieder stellen. Ich würde mich über eine Unterstützung meiner bisherigen Präsidiumskollegen im Aufsichtsrat freuen“, so Präsident Jürgen Kölsch.

Das bisherige Aufsichtsratsmitglied und frühere ehemalige FKP-Vizepräsident Edgar Schütz könnte sich vorstellen, ins Präsidium aufzurücken. „Ich bin vom jetzigen Präsidium gefragt worden, ob ich mir eine Kandidatur als Präsident zusammen mit Jürgen Kölsch und eventuell Andreas Ring vorstellen kann, was ich bejaht habe. Der FKP ist und bleibt für mich eine Herzensangelegenheit. Sollten mir die Mitglieder bei den Neuwahlen im Herbst 2017 das Vertrauen schenken, werde ich mich der Verantwortung stellen. Wichtig wäre, dass der bisherige Aufsichtsrat zusammenbleibt und auch Manfred Hoffmann und Karsten Volberg im Hintergrund weiter mithelfen würden, was beide signalisiert haben“, so Edgar Schütz.

Neben diesen Vorstellungen betonen das jetzige Präsidium und der Aufsichtsrat aber ausdrücklich, dass sie neuen Ideen oder einer neuen Vorstandschaft gegenüber auch positiv gegenüber stehen würden.

„Es ist unsere Pflicht, solche geplanten Veränderungen den FKP-Anhängern frühzeitig mitzuteilen und nicht mit diesen Ideen ein paar Wochen vor den Neuwahlen im Herbst 2017 zu kommen. Transparenz und Offenheit gehören zu unseren Stärken. Die Mitglieder, Fans und alle Mitglieder der FKP-Familie haben somit genügend Zeit, sich selbst Gedanken über dieses Thema zu machen. Eventuell sind ja andere Personen oder eine andere Führungsmannschaft bereit, als Präsidium zu kandidieren. Hier würden wir keinesfalls im Wege stehen. Wir stehen allen Ideen, Anregungen und Vorschlägen sehr offen gegenüber und würden es begrüßen, wenn sich entsprechende Personen melden würden“, so Präsident Andreas Ring.

Der FKP gibt weiterhin bekannt, dass Geschäftsstellenleiter Christoph Radtke durch das Aufsichtsratsmitglied Ralf Maxstadt in der täglichen Arbeit unterstütz wird. Ralf Maxstadt ist Ende letzten Jahres in Ruhestand gegangen und hat sich bereit erklärt, auf der Geschäftsstelle tatkräftig mitzuhelfen.
Signatur? Bitte wenden ...

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon export 05 » Mo 16. Jan 2017, 15:58

Oha... Schütze Eddy und Chick. Bin mal gespannt.

Weichen müssen früh gestellt werden, auch was den Kampe Part angeht.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon export 05 » Mo 16. Jan 2017, 16:24

Maxxer als ehemaliger Finanzwirt kann auf der Geschäftsstelle sicherlich eine Bereicherung sein. Ein Vollblut FKPler :ok:

hotic
Weltklassespieler
Beiträge: 2268
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon hotic » Di 17. Jan 2017, 00:09

Das sind schlechte Nachrichten.
Ich kann mich nicht erinnern wann oder ob überhaupt frühere Vorstände eine solche hervorragende Arbeit geleistet haben ,wie die aktuellen.
Sehr schade das die 2 aufhören, ich hoffe das die Nachfolger diese Arbeit fortsetzen , und nicht in kurzer Zeit wieder alles zerstören.
Chick und Schütz :wirr: kann ich mir nicht vorstellen,ich hoffe es gibt noch andere Kandidaten.
Es ist ja jetzt noch Zeit genug,damit sich noch andere finden die Verantwortung übernehmen wollen.
Ich habe da schon einige Leute im Kopf. Aber ob die wollen oder können,abwarten und hoffen.
Ich hoffe die beiden die aufhören, können mit dem doppelten Klassenerhalt diese Saison ,noch einen drauf setzen und ihrer hervorragende Arbeit die Krone aufsetzen

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon export 05 » Di 17. Jan 2017, 11:16

Hat hotic nicht Unrecht. Die haben und leisten hoffentlich (wenn auch in anderen Positionen) gute Arbeit. Andreas Ring würde ja gerne weiter machen. Chick hat hier im Forum nicht so einen guten Ruf. Ich kann das nicht beurteilen. Eddy Schütz ist Vollblut FKPler, aber eben auch mit einer bewegten Vergangenheit.

Ich bin gespannt und hoffe es finden sich noch einige die sich das zutrauen und Lust drauf haben. An sich muss das Konzept weitergeführt werden, aber gleichzeitig etwas frischen Wind rein.

Hobbes
Auswahlspieler
Beiträge: 465
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 12:44

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon Hobbes » Di 17. Jan 2017, 12:35

Da bin ich auch ganz bei Hotic. Das sind schlechte Nachrichten.

Ich kann nachvollziehen, dass Hoffmann und Volberg kürzer treten wollen.
Als Nachfolger sollten Leute in Betracht kommen, die ein ähnliches Format haben, sowohl was das Finanzielle angeht als auch was das gesellschaftliche Standing betrifft.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon export 05 » Di 17. Jan 2017, 13:14

Stehen bereit:
- A. Ring
- Schütz
- Chick

Wer kommt noch in Betracht?
- Schaufler (Framas)
- Barlog (Unicorn)
- Manfred Motl (Sport-Tec)

Sonst wer?

Bulldog
Profispieler
Beiträge: 941
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon Bulldog » Di 17. Jan 2017, 13:43

Irgendwie habe ich zur Zeit kein so gutes Gefühl.

Vor geraumer Zeit ist unser Sportdirektor zurückgetreten. Ohne einen genauen Einblick zu haben,
denke ich aber, dass er für einen großen Teil der anfallenden Arbeiten zuständig war und diese auch bewältigt hat.
Bis heute ist es mir nicht schlüssig, warum dieser Posten nicht gleichwertig ersetzt wurde.

Jetzt ziehen sich zu diesem Posten auch noch zwei Präsidenten zurück. Wer soll das alles zur Zufriedenheit in Zukunft erledigen?

Von den Verhandlungen mit Kömmerling herrscht ebenso wie bei dem vom Trainer geforderten Außenverteidiger, völlige Funkstille.

Um auf den ersten Satz zurückzukommen, ich glaube es fängt langsam an zu bröckeln.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon export 05 » Di 17. Jan 2017, 14:16

- Außenverteidiger ist einer im Probetraining.

- Teammanager weiterhin Funkstille
- Sponsoring Kömmerling auch Funkstille
- Vertragsverlängerungen Funkstille

drägga
Profispieler
Beiträge: 668
Registriert: Do 29. Okt 2009, 22:52

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon drägga » Di 17. Jan 2017, 16:12

es wird mit sicherheit am kader gearbeitet, da bin ich sicher. da ist volberg zu seriös um das schleifen zu lassen.

aber die öffentlichkeitsarbeit lässt ja nicht erst seit gestern sehr zu wünschen übrig. ohne die PZ wüsste man z.b. nicht mal dass ein rumäne zur probe trainiert. passiert bei keinem anderen viertligisten in deutschland. hier herrscht riesiger nachholbedarf. facebook, hp, außendarstellung.

hotic
Weltklassespieler
Beiträge: 2268
Registriert: So 2. Okt 2005, 11:02

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon hotic » Di 17. Jan 2017, 17:08

Also bei dem Namen Manfred Motl bekomme ich Schüttelfrost.Ihr könnt gerne mal seine Mitarbeiter fragen .Das passt überhaupt nicht.
Edgar Schütz ist ein Vollblut FKP ler aber als Präsident?
Wenn man keinen 4. findet , ändert man halt wieder die Satzung und macht 3 draus :autsch:
Mit Profine soll es in 3 Wochen ein Treffen geben , hört man im Husterhöh Funk.

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6338
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: FKP-Präsidium mit Veränderungen im Herbst 2017

Beitragvon export 05 » Mi 18. Jan 2017, 08:37

Stimme ich drägga voll zu und hoffe auf baldige Entscheidungen bzgl. Vertragsverlängerungen etc.

hotic, ich hatte bzgl. der o.g. Namen einfach nur mal bei den Sponsoren geschaut. Framas und auch Sport-Tec kamen mir da gleich in den Sinn. Kann die Leute an sich nicht beurteilen. Kenn die nicht.


Zurück zu „Pressemitteilungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast