FKP legt offiziell Beschwerde ein

Aktuelle Mitteilungen unseres FKP
Bulldog
Profispieler
Beiträge: 906
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon Bulldog » Fr 23. Jun 2017, 09:54

Hobbes hat geschrieben:Ich frage mich immer öfter ernsthaft, warum ich mir diesen ganzen Scheiss antue.


Geht mir genau so.
Diese Mafiosi ähnlichen Strukturen, sind einfach nur widerlich. Es geht nur noch ums Geld, leider.
Das ist mehr als bitter für unseren FKP, auch deshalb weil man diesem ganzen Geklüngel völlig
Machtlos gegenüber steht.

Jensen
Jugendspieler
Beiträge: 58
Registriert: Di 21. Apr 2015, 07:47

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon Jensen » Fr 23. Jun 2017, 10:10

Hat mal einer gefragt was dahinter steht...
Das ist ganz einfach eine Geldzahlung an die Regionalliga südwest damit die Ruhe geben wegen Aufstieg und Abstieg. Weil es laut DFB keine Probleme gibt.Das ist schön für die Vereine aber um was für einen Preis.
Ich frag mich nur wann die anderen Regionalligateilnehmer das merken und auch Geld wollen.
Hier geht es nicht um Offenbach,Stuttgart oder Kassel sondern jeder ist froh über das Geld.
Das weiss der DFB genau.
Wenn es dabei bleibt würde es mich nicht wundern wenn alles beim alten bleibt ist doch jeder zufrieden außer wir.

Warum macht man nicht ein Benefizspiel der Regionalligaauswahl gegen eine Bundesligamannschaft zu Gunsten der Vereine in der Regionalliga.Hätte jeder was davon.

Tito
Auswahlspieler
Beiträge: 275
Registriert: So 26. Apr 2015, 09:00

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon Tito » Fr 23. Jun 2017, 11:11

Sie legen noch eine ganze Schippe drauf wenn das stimmen sollte :D :D :D :D
Chinesische u20 spielt in Pirmasens seine regionalliga Heimspiele
http://www.24aktuelles.com/594ccf049a71f/chinesische-u-20-spielt-in-pirmasens-seine-regionalliga-heimspiele.html

drägga
Profispieler
Beiträge: 668
Registriert: Do 29. Okt 2009, 22:52

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon drägga » Fr 23. Jun 2017, 11:23

finde ich irgendwie nicht witzig jetzt falschmeldungen zu verbreiten um was vom sensationskuchen abzubekommen.

drägga
Profispieler
Beiträge: 668
Registriert: Do 29. Okt 2009, 22:52

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon drägga » Fr 23. Jun 2017, 14:12

SV Waldhof sagt „Nein“ zum Spiel gegen Chinas U20

Der SV Waldhof hat die Meldung und Diskussionen über die Pläne des Deutschen Fußball Bundes zur Kenntnis genommen und befindet sich mit der Regionalliga Südwest GbR hierzu in engem Austausch. Der chinesische Nachwuchs soll in der 19er-Liga die Lücke für den jeweils spielfreien Verein füllen und gegen jeden Klub im Saisonverlauf zweimal antreten, ohne offiziell in der Tabelle geführt zu werden.

Der SV Waldhof Mannheim hat einer Teilnahme an den beiden Partien gegen die Asiaten nicht zugestimmt und wird nach interner Absprache auch an keinem Spiel teilnehmen. Stattdessen hat der SV Waldhof dem FK 03 Pirmasens heute ein Freundschaftsspiel angeboten.

Bulldog
Profispieler
Beiträge: 906
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon Bulldog » Fr 23. Jun 2017, 17:06

Respekt SV Waldhof Mannheim :ok:

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6294
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon export 05 » Fr 23. Jun 2017, 18:05

:applaus:

Danke Waldhof!

drägga
Profispieler
Beiträge: 668
Registriert: Do 29. Okt 2009, 22:52

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon drägga » Sa 24. Jun 2017, 00:09

Was mir bei diesen ganzen Interviews mit Radtke, Volberg und Ring zu kurz kommt ist die Tatsache, dass ein Verein doch niemals das Recht haben kann, den Zeitpunkt seines Punktabzugs durch Stellen des Insolvenzantrags selbst zu bestimmen. Dass China nun die U20 schickt, ist mehr als albern aber wird vor Gericht niemals eine Rolle spielen. Dass es für die Teilnehmer der RL SW aber unzumutbar ist, dass Hessen Kassel die Macht besitzt, die Klasse durch geschicktes Stellen des Antrags zu halten, ist mit ziemlicher Sicherheit ein schlagkräftiges Argument. Ich würde das gerne mehr thematisiert sehen, dieses Beschweren über die chinesische U20 nimmt ein wenig Überhand.

Hätte Kassel 52 Punkte statt 49 geholt, wäre der Antrag auf Insolvenz Ende Mai rausgegangen. Absolut legitim von Kassel, eine Sauerei jedoch, dass die Liga das so zulässt und "keine rechtliche Grundlage" erkennen will. Wo soll das hinführen? Jedes Jahr Geld ausgeben das man nicht hat und 1 Jahr später mit -9 starten, den Klassenerhalt dann aber eintüten indem ich wieder mit Geld wirtschafte, das ich nicht habe? Come on. Bitte bitte mehr Fokus auf diesen Fakt legen, FKP!

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6294
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon export 05 » Sa 24. Jun 2017, 09:30

Hat drägga Recht, aber das muss man Kassel erstmal beweisen. Jeder weiß es, aber das ist auch ein Fehler im System, den Kassel nutzte.

Wie kann man die Verschleppung beweisen?

Benutzeravatar
Destop
Profispieler
Beiträge: 746
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:11

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon Destop » Sa 24. Jun 2017, 10:17

Unser Präsidium möchte diesen Punkt kurz näher erklären:

Das war ja genau einer der Hauptgründe unseres Antrages durch unseren RA, was aber durch die Gesellschafter des Regionalverbandes Südwest und die Spielkommission mit Verweis auf die Spielordnung abgeschmettert haben. Die Spielordnung besagt: 9 Punkte-Abzug in der neuen Runde, wenn Insolvenzantrag nach dem letzten Spieltag (bis 30.6). Das ist ja das "Kuriose", aber: Die Entscheidung - so unsinnig diese auch ist - ist aber legitim, weil sich der Verband an die Spielordnung gehalten hat. Das diese Spielordnung in diesem Punkt "schwachsinnig" ist, spielt jetzt mal keine Rolle.

Diese Auslegung/Dieser Paragraph wird sicherlich demnächst wieder geändert. Früher war Insovlvenz = Zwangsabstieg. Da sich aber der Verband an diese Spielordnung gehalten hat, werden auch in einem weiteren Verfahren unsere Chancen gegen 0 sein/gehen....die Entscheidung des Verbandes ist deshalb sogar nachvollziehbar und einleuchtend; die Spielordnung ist das Problem und wird in diesem Urteil von dem Verband - leider - nicht in Frage gestellt bzw. nicht übergangen/angegriffen.....Genau das ist das Problem. Unser RA war früher bei dem bekannten Sportanwalt Schickhardt beschäftigt, hat jahrelang Erfahrung in diesem Sachen und hat uns sehr geringe zukünftige Chancen in Aussicht gestellt.

Grundtenor/Zusammenfassung des Urteils: Verweis auf die Spielordnung > diese sieht vor, 9 Punkteabzug in der neuen Saison, da Insolvenzantrag nach dem letzten Spieltag > daran hat man sich gehalten.

drägga
Profispieler
Beiträge: 668
Registriert: Do 29. Okt 2009, 22:52

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon drägga » Sa 24. Jun 2017, 10:30

Okay, das ist jetzt mal eine Aussage, mit der man etwas anfangen kann. Danke an das Präsidium.

Also ist es schlicht nicht möglich, auf einen unzumutbaren Zustand zu plädieren? Obwohl Hessen Kassel durch die Statuten die Möglichkeit hat in die Ligenzusammensetzung/-gestaltung aktiv einzugreifen? Obwohl die Liga und ihre Regularien es gestatten, dass ein zahlungsunfähiger Verein einen zahlungsfähigen Verein in Richtung Abgrund stoßen kann? Frau Jutta Rüdlin hat es im Interview mit der HNA offen zugegeben, dass der späte Gang in die Insolvenz absichtlich passierte, um bestmögliche Genesungschancen zu haben. In meinem Rechtsempfinden kann das nicht zumutbar sein, nicht nur dem FKP gegenüber sondern auch den anderen Teilnehmern. Jeder Club der RL SW sollte gleiche Macht haben. Schade, dass ich da wohl auf dem Holzweg bin. Trotzdem viel Glück, Herr Bold wird schon wissen was Sinn macht und was nicht.

Benutzeravatar
Die Besten im Südwesten
Profispieler
Beiträge: 942
Registriert: Di 2. Mai 2006, 14:17

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon Die Besten im Südwesten » Sa 24. Jun 2017, 10:41

denke wir sollten es damit gut sein lassen und uns auf die planung für die neue saison konzentrieren.

in zwei jahren sollten wir den aufstieg wieder anvisieren. homburg wird nächste saison wohl zu stark sein.

das die derzeitige auf- bwz. abstiegsregelung der RL völliger mist ist, ist wohl jedem klar.
Ein Lothar Matthäus lässt sich nicht von seinem Körper besiegen, ein Lothar Matthäus entscheidet selbst über sein Schicksal. (Lothar Matthäus)

Benutzeravatar
A1706
Auswahlspieler
Beiträge: 430
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 09:17
Wohnort: Homburg
Kontaktdaten:

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon A1706 » Sa 24. Jun 2017, 20:32

Komisch, dass man in Pirmasens "schiss" vor Homburg hat. Immerhin hatte Homburg beide Spiele verloren. Auch in der Vergangenheit, tat sich Homburg mit den zwei anderen Mitabsteigern immer schwer: KL und TR. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Wiesbach oder Gonsenheim oder Mechtersheim vor PS,TR, KL oder HOM stehen kann.

Zum Thema oben: Merkwürdig, bei der Inso-Regel hält sich der Verband an seine eigenen Vorgaben. Hingegen bei der Sollstärke (19) ändert man das ganz schnell ab und hält sich nicht daran.

Bulldog
Profispieler
Beiträge: 906
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon Bulldog » Sa 24. Jun 2017, 21:01

@ A1706

Eine Aussage sollte man nicht pauschal generalisieren.

Homburg tritt in der kommenden Saison mit einer fasst komplett neuen Mannschaft an. Auch bei uns hat sich
die Mannschaft verändert, weshalb sich ein Rückblick erübrigt. Die Karten sind völlig neu gemischt.
Schiss haben wir zwar nicht, aber allein vom Budget ist Homburg der Primus der Liga.

Benutzeravatar
A1706
Auswahlspieler
Beiträge: 430
Registriert: Mo 9. Nov 2009, 09:17
Wohnort: Homburg
Kontaktdaten:

Re: FKP legt offiziell Beschwerde ein

Beitragvon A1706 » Mo 26. Jun 2017, 00:09

Hm, ja. Da ist was dran, obwohl seit 2009 sicher beide Vereine viele Spieler austauschten

Zum Rückblick der letzten 10 Begegnungen um meine Theorie zu erhärten

2009/10 FKP holte 4 Punkte, FCH 1 Punkt (das legendäre 3:3) (OL SW)
2011/12 FKP hatte 4 Punkte geholt, FCH nur 1 (OL SW)
2014/15 FKP hatte 1 Punkt geholt, FCH 4 (RL SW)
2015/15 FKP hatte 3 Punkte, FCH auch 3 Punkte geholt (RL SW)
2016/17 FKP hatte alle 6 Punkte geholt

Saldo FKP: 18 Punkte
Saldo FCH: 9 Punkte

FKP: 5 Siege - 3 Remis - 2 Niederlagen
FCH: 2 Siege - 3 Remis - 5 Niederlagen

Tja und das bei geringerem Etat des FKP. Vielleicht habt ihr die besseren Schuhe? ;)

Die Vergleiche mit TR oder KL sehen zwar besser, aber auch nicht für Homburg gut aus.
Dass also Homburg nun die Übermannschaft sein soll..... das glaube ich dann, wenn sie nach 5 Spielen 15 Punkte haben.


Zurück zu „Pressemitteilungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast