Relegationsspiel am 6.6.2018

Aktuelle Mitteilungen unseres FKP
Benutzeravatar
Knut
Admin
Beiträge: 981
Registriert: Do 20. Mai 2010, 09:33

Relegationsspiel am 6.6.2018

Beitragvon Knut » Sa 2. Jun 2018, 18:20

Info´s zum Spiel

Öffnung Stadion: 17.00 Uhr
Preise: Haupttribüne 15.00 € ermäßigt: 13.00 €
Stehplatz: 8.00 € ermäßigt 6.00 €
Sitzplatz GG 8.00 € ermäßigt 6.00 €
Vorverkauf bei Procar und Geschäftsstelle
Sonderaktion: „Die Klub“ bietet ihrem Motto gemäß „Unsere Region für
die Klub“ für Vereine einen Sonderpreis bei Bestellungen
ab 15 Karten von 10.00 € Haupttribüne und 5.00 € Stehplatz.
Diese Karten können bis Dienstag 5.6. während
den Öffnungszeiten der Geschäftsstelle abgeholt werden.
Sitzplatzanspruch: Wer eine Dauerkarte oder Sponsorenkarte für die letzte Saison
besitzt, hat beim Relegationsspiel Anspruch auf seinen Sitzplatz,
deshalb sollte man diese Karten zum Spiel mitbringen. Ansonsten
gilt auf der Haupttribüne freie Platzwahl.
Parken: Die Besitzer einer Parkkarte aus der letzten Saison, können durch
Vorzeigen dieser Karten auf den abgesperrten Parkplätze vorm
Stadion parken. Die anderen Besucher können auf den gr0ßzügig
Angebotenen Parkplätze in Stadionnähe parken.
Fan Choreographie: Unter der Regie vom treuen FKP Fan Harald Weber ist auf der
Haupttribüne zum Einlauf der Mannschaften eine Fanaktion geplant.



Zeiten Geschäftsstelle:
04.06. 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
05.06. 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Signatur? Bitte wenden ...

Hellraiser
Profispieler
Beiträge: 749
Registriert: Di 10. Jul 2007, 18:09

Re: Relegationsspiel am 6.6.2018

Beitragvon Hellraiser » Sa 2. Jun 2018, 20:33

Also zählen die Dauerkarten nicht für dieses Spiel?
Egal wer kommt, es muss ein SIEG her!!

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6838
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Relegationsspiel am 6.6.2018

Beitragvon export 05 » Sa 2. Jun 2018, 21:30

Nein, zählen nicht. Ist aber meines Wissens normal

Benutzeravatar
Pfälzer
Weltklassespieler
Beiträge: 1234
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 08:00

Re: Relegationsspiel am 6.6.2018

Beitragvon Pfälzer » So 3. Jun 2018, 09:50

"Unsere Region für die Klub"
finde ich gut! Unter diesem Motto sollte man bei Aufstieg weitermachen, vielleicht sogar in der OL wenn es nicht klappt.

Ein Verein mit soviel Tradition sollte sich nicht auf Dauer verstecken. Wer weiß von den Jüngeren heute denn noch, dass 1957 der Trainer des Deutschen Meister BVB Dortmund (Helmut Schneider) samt seines Mittelstürmers (Helmut Kapitulski) von dort zur Klub gewechselt ist. SO eine Hausnummer waren wir damals! In der Folge 3x Südwestdeutscher Meiter und Teilnehmer an der Endrunde um die Deutsche Meisterschaft, mit den Besten der Besten haben wir uns gemessen.

Natürlich hatte der FCK mit seiner grauen Eminenz Fritz Walter größtes Interesse daran, den ungeliebten Nachbarn, der sich anschickte die Oberhand zu gewinnen klein zu halten. Mit der Gründung der Bundeliga, der unsäglichen 12-Jahreswertung bei der die alten Erfolge von Hohenecken-Nord berücksichtigt wurden, war dazu ein wesentlicher Schritt getan. Dreimal ist die Klub in Folge mehr oder minder deutlich in der Aufstiegrunde zur Bundesliga gescheitert. In der "ewigen Tabelle" der damals zweitklassigen Regio Südwest, die Unterbau der BuLi war, bis die 2. Liga gegründet wurde, liegt die Klub an erster Stelle! Leider scheiterte auch in der 2. BuLi, der man als Gründungsmitglied angehörte, der Versuch gegen "Bayer" Uerdingen aufzusteigen (ich kriege heute noch Gänsehaut, wenn ich an den Hinspiel (4:4) denke ......).

Danach ging es mit kurzen Unterbrechungen leider nur noch bergab (das absolute Highlight mit Sieg im DFB-Pokal gegen Werder Bremen mal ausgenommen, jedoch sehe ich auch einen Zusammenhang mit dem Abstieg in der gleichen Saison aus der damaligen drittklassigen Regio). ABER mir geht es um die Tradition! Damit sollte man nachhaltig werben und gerade jetzt (Stichwort "Stirb langsam, FCK") auf potenzielle Förderer und Sponsoren zugehen. Um dabei erfolg zu haben benötigt man aber Unterstützung von Profis, die möglichst auf Erfolgsbasis arbeiten, d.h. nicht unnötig Geld kosten. Ich MUSS jetzt wieder auf ein mir näher bekanntes Beispiel zurückgreifen, pardon :ahh:
www.keinzufall.biz unterstützt den OFC als Kreativpartner mit einer Werbekampagne unter dem Motto "Tradition sind wir" (meines Wissens zahlen die kein Geld für das Sponsoring, verlangen aber auch nichts für ihre Tätigkeit), es gibt eine https://www.ofc.de/media/160906broschue ... kl01_1.pdf wie Sponsoren den Verein unterstützen können.
Es gibt auch in der Pfalz viele Unternehmen mit Tradition, so dass man mit dieser Gemeinsamkeit werben könnte. Endlich wieder stolz sein, auf den Verein und seine Vergangenheit statt über den Garungsgrad der Bratwurst oder die Temperatur der angebotenen 'Gerstenkaltschale' zu diskutieren - DAS WÄRE ES DOCH!!

Aber dazu gehört für mich, dass man nicht länger über die Dörfer tingelt, sondern mindestens in der Regio mitmischt, wo überregionale Aufmerksamkeit besteht und mit Sport1 regelmäßig Spiele in voller Länge bundesweit übertragen werden.
Isch'abe'fertisch.

KlausMatischak
Bambini
Beiträge: 1
Registriert: Mi 6. Jun 2018, 12:18

Re: Relegationsspiel am 6.6.2018

Beitragvon KlausMatischak » Do 7. Jun 2018, 16:02

Super, der FKP ist wieder da!
Das haben die Jungs prächtig gemacht und offensichtlich hatte der Trainer die richtige Taktik gewählt!

Jetzt sollten wir alle Kräfte mobilisieren, damit wir die Regionalliga in den nächsten Jahren sichern können.
Wir haben eine so große Tradition, damit muss man doch etwas anfangen können.

Ich schlage eine Gesprächsrunde vor um Vorschläge zu sondieren, wie wir das Interesse in der Region wecken können und die Leute ins Stadion kriegen.
Die Manschaft hat es verdient in der Regionalliga vor mehr als 1.000 Zuschauern zu spielen.

Da sollten wirklich alle (die Stadt, die Presse auch "Die Rheinpfalz", TV-Anstalten und jeder FKP-Anhänger) mithelfen und "WERBUNG" für unseren FKP machen!

Ich bin bereit!


Zurück zu „Pressemitteilungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast