NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Aktuelle und offizielle Mitteilungen des FKP
Benutzeravatar
Destop
Profispieler
Beiträge: 803
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:11

NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Destop » Do 26. Jul 2018, 19:27

Wir freuen uns immer, wenn hier im Forum intensiv, ausführlich und auch gerne kontrovers über unseren FK Pirmasens diskutiert wird. Damit alle Spaß haben, sich selbst mit Themen und Beiträgen hier im offiziellen Vereinsforum einzubringen, haben wir unsere Netiquette im Juli 2018 überarbeitet. Diese dient Euch auch als Orientierung, sollte es zu Fragen oder Problemen im Umgang mit anderen Usern kommen.

Grundstein für eine faire Diskussion:
Vergesst niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!



Umgangston: Wir legen Wert auf einen sachlichen und vor allem (sportlich)-fairen Umgangston. Wir bitten Euch daher, auch in hitzigen und kontroversen Diskussionen einen kühlen Kopf zu bewahren und beim Thema zu bleiben. Beleidigungen werden hier nicht akzeptiert und gehören auch außerhalb dieses Forums nicht zu einem respektvollen Umgang.

Meinungsfreiheit: Unterschiedliche Meinungen zu den hier diskutierten Themen sind willkommen. Bitte akzeptiert es, wenn Euer Gegenüber mal eine andere Ansicht hat. Deshalb nochmal: Bleibt jederzeit sachlich und beleidigt keine andere User.

Nickname: Jeder User hat bei der Registrierung die Möglichkeit, sich einen eigenen Benutzernamen auszusuchen. Dieser kann auch fiktiv sein und muss nicht zwingend den Klarnamen beinhalten. Generell verweisen wir an dieser Stelle gerne darauf, dass es wichtig ist, nicht zu viele persönliche Daten preiszugeben. Dennoch freuen wir uns natürlich, wenn Ihr Euren Klarnamen verwendet. Diese Entscheidung muss aber jeder für sich selbst treffen.

Personenbezogene Daten: Ergänzend hierzu möchten wir Euch auch darauf hinweisen, dass in Euren Beiträgen keine Daten Dritter ohne deren Zustimmung veröffentlicht werden dürfen. Verzichtet hier also bitte z. B. auf Adressen, Telefonnummern oder E-Mailadressen, sollte es sich hierbei nicht um Eure eigenen Daten handeln.

Urheberrecht: Wir legen großen Wert darauf, dass in unserem Forum das Urheberrecht geschützt wird. Bilder, Texte, Audiodateien, Grafiken, Videoclips oder sonstige Inhalte, bei denen Ihr nicht Urheber seid, haben daher in Euren Beiträgen nichts verloren. Sollten wir einen Verstoß entdecken, müssen wir die entsprechenden Beiträge löschen. Dies gilt auch für Zeitungsartikel und andere Presseberichte (z. B. auch Onlinetexte). Diese dürfen in keinem Fall einfach ins Forum kopiert werden. Auch nicht mit Nennung der Quelle! Es hat sich in der Vergangenheit bewährt, eine kurze, selbst geschriebene Zusammenfassung/Einleitung und – falls vorhanden – den entsprechenden Link zu posten.

Beiträge melden: Sollten Euch Beiträge als unangemessen erscheinen, nutzt bitte die Möglichkeit, diese den Administratoren zu melden. Dies ist über einen kleinen Button möglich, der neben jedem Beitrag zu finden ist. Wir werden uns die entsprechenden Textzeilen dann anschauen und ggf. löschen.

Konsequenzen: Wer sich nicht an diese Verhaltensregeln hält, muss damit rechnen, dass seine Beiträge gelöscht werden. Zudem können und werden die Administratoren Verwarnungen aussprechen und je nach Schwere des Vergehens das entsprechende Benutzerkonto deaktivieren.


Wir freuen uns darauf, auch in Zukunft mit Euch intensiv, ausgelassen, aber respektvoll und fair zu diskutieren. Erst Ihr seid es, die dieses FKP-Forum mit Leben füllt – und das schon seitdem Jahr 2005! Wir möchten uns daher abschließend bei allen Stammusern, aber auch bei allen Neulingen, recht herzlich für die Teilnahme an den unzähligen Diskussionen hier im Forum bedanken!

Stand: Juli 2018 | Version 01/2018

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Bulldog » Do 26. Jul 2018, 20:17

Gut, dass es da mal etwas Offizielles gibt.
Kleiner Tipp noch, es wäre gut wenn nur diese Verhaltensregeln schon in der "Foren-Übersicht" einen, jederzeit nachlesbaren,
festen Platz bekämen. Denn im "Klubplatz" unter Pressemitteilungen & Aktuelles verschwindet das irgendwann.

Jürgen Bimber
Bambini
Beiträge: 8
Registriert: Do 3. Mai 2018, 17:10

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Jürgen Bimber » Fr 27. Jul 2018, 19:11

Sehr geehrter Herr Destop,
ich finde es sehr erfreulich das sie hier genaue Regeln für den Umgang miteinander aufstellen.
Allerdings erschließt sich mir nicht warum sie meinen Beitrag wegen des Ausdrucks Stinkstiefel
gelöscht haben, zumal alles andere belegbare Fakten waren. Die betreffende Person hetzt schon lange
gegen Herrn Fischer und Herrn Hotic im Forum.
Ich darf noch darauf hinweisen das in unserer Region Bayern/ württem. Allgäu, Sinkstiefel kein Schimpfwort
ist, wir haben da wesentlich deftigere Ausdrücke. Da die Pfalz nach dem Wiener Kongress 1814 bis 1945 eine
bayrische Provinz war, hat auch die Pfalz einen deftigen Sprachgebrauch. Im übrigen habe ich im FKP Forum
schon viel härtere Ausdrücke gelesen.

Mit freundlichen Grüßen,

Jürgen Bimber

Hammerhart
Jugendspieler
Beiträge: 34
Registriert: Mi 29. Jul 2015, 23:10

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Hammerhart » Fr 27. Jul 2018, 19:21

Da muss ich jetzt mal recht geben. Stinkstiefel bzw Dummschwätzer sind bestimmt keine Beleidigungen. Ein Stinkstiefel bezeichnet einen nörgelnden Zeitgenossen, der an allem nur rummotzt. Somit ist diese Bezeichnung als persönliche Einschätzung zu werten. Hier aber auf die dunkle Vergangenheit der Pfalz zu verweisen ist unnötig. :oleole:

Benutzeravatar
Destop
Profispieler
Beiträge: 803
Registriert: Sa 26. Nov 2005, 19:11

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Destop » Fr 27. Jul 2018, 19:42

Jürgen Bimber hat geschrieben:Ich darf noch darauf hinweisen das in unserer Region Bayern/ württem. Allgäu, Sinkstiefel kein Schimpfwort
ist, wir haben da wesentlich deftigere Ausdrücke. Da die Pfalz nach dem Wiener Kongress 1814 bis 1945 eine
bayrische Provinz war, hat auch die Pfalz einen deftigen Sprachgebrauch.


Hallo Herr Bimber,

Details habe ich Ihnen soeben per privater Nachricht geschickt.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Bulldog » Fr 27. Jul 2018, 22:04

Die Entfernung von Beiträgen mit beleidigenden Worten, ist richtig. Das hat auch für diesen Beitrag gegolten.

Ob das ein oder andere Wort dann, im rechtlichen Sinne tatsächlich eine "Beleidigung" darstellt oder gerade noch als Grenzwertig
durchgeht, sei dahingestellt.
Es ist aber explizit dazu geeignet, der Verrohung der Sprache im Internet Vorschub zu leisten. Für mich gilt hier eindeutig die Devise,
wehret den Anfängen, denn einem Fussball-Forum wo solche "Kraftausdrücke" und "Beleidigungen" irgendwann dann zum Standart
gehören, möchte ich nicht angehören.

Ein User der solche Worte gebrauchen muss, und sei es nur in diesem Forum, trägt eindeutig nicht zu einem sachlichen Umgang,
auch mit gegenseitiger Achtung und Respekt bei, und sollte seinen Forums-Wortschatz deshalb dringest mal hinterfragen.

Auch kann ich die Meinung des User um den es hier geht, dass er in diesem Forum schon härtere Ausdrücke gelesen hat, mindestens
seit 2014 nicht zustimmen. Wenn das doch passiert sein sollte, dann wurden sie richtigerweise und konsequent entfernt.

Jürgen Bimber
Bambini
Beiträge: 8
Registriert: Do 3. Mai 2018, 17:10

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Jürgen Bimber » Sa 28. Jul 2018, 11:42

Sehr geehrter Herr Destop,

bis jetzt ist ihre private Nachricht an mich nicht eingetroffen !!
Ich gehe davon aus das ihre Einschätzung was den Hetzer betrifft
meiner ähnelt und sie das hier aus Taktgründen nicht so offen
sagen wollen. In der Administration des FKP kann man ja auch
lesen. Hier noch einmal meine private Mail Adresse :
juergen.bimber@web.de;

Herr Hammerhart, ich meine nicht die dunkle Zeit, im Gegenteil,
die segensreiche bayrische Zeit, zumindest von 1814 bis 1914,
zumal ab 1806 alle bayrischen Könige, bis zum Tod Ludwig des 2.,
aus der pfälzischen Line der Wittelsbacher stammten, da die
bayrische Line keinen männlichen Thronfolger mehr hatte.
Die bayrischen Könige liebten ihre pfälzische Provinz, was man
heute noch sehen kann. An Bahnlinien, Bahnhöfe, Postämter
( sieh die alte Post von 1880 in Pirmasens ), Bankhäuser,
Brauereien usw. Nicht umsonst gibt es heute noch die Gesellschaft
der linksrheinischen Bayer e.v. die sich einmal im Monat im Theatiner
Restaurant in München trifft und ( nicht ganz ernst gemeint ) für den
Wiederanschluss der Pfalz an Bayern plädiert.

Herr Bulldog, ich bin immer wieder fasziniert über ihre konziliante
Ausdrucksweise und ihre Überbetonung auf Etikette und korrektes
Verhalten. Allerdings wirkt es auf mich Aufgesetzt und wenig Glaubwürdig.
Außerdem spreche ich ihnen die Kompetenz ab zu entscheiden was gelöscht
werden muss und was nicht.
Vom 6. bis 12. 08. bin ich in meiner Heimatstadt und treffe mich zum Spiel
gegen den SSV Ulm am Di. den 7.08. mit Freunden wie Harry Ehrhart, Robert Jung,
Horst Schmidt und Heini Seebach sowie meinem ehemaligen Trainer Horst Brill,
in der FKP Gastro auf der Tribüne. Sie dürfen mich gerne Ansprechen, ich bin
leicht zu finden, 175 cm, nicht Fett, dunkler Typ, volles schwarzes Haar, Schnauzbart
und gut Gekleidet. Wir können dann darüber diskutieren wie man mit einem
Hetzer im Forum umgeht, ohne seine Glaubwürdigkeit zu verlieren.

Allen heute Nachmittag ein tolles Spiel und einen Sieg unseres FKP.

Jürgen Bimber

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Bulldog » Sa 28. Jul 2018, 18:12

@ Jürgen Bimber:
Da wir alle ja FKP-Fans sind, müsste sich ein Disput unter erwachsenen Männern doch irgendwie lösen lassen, vorausgesetzt
man ist einsichtig und möchte das auch.

Nach der Löschung Deines obskuren Beitags zeigen Deine folgenden Beiträge keinerlei Einsicht, einen Fehler begangen zu haben. Ganz
im Gegenteil Du ( diese Anrede ist in einem Forum üblich, weshalb ich sie verwende und stellt keine Unhöflichkeit dar ) windest Dich
wie ein Aal und fühlst Dich offensichtlich noch im Recht und zu Unrecht getadelt. Und da meine ich nicht den Inhalt Deines Beitrags,
über den gerne auch diskutiert hätte werden können, sonder die eine persönliche Beleidigung sabotiert Deinen gesamten Beitrag.

Ja, ich entscheide nicht was gelöscht werden muss und was nicht, aber ich kann hierzu meine Meinung sagen, was ich auch getan habe.
Um auf meinen ersten Satz zurückzukommen, es liegt ausschließlich an Dir, ob Du in der Lage bist für den gelöschten Beitrag
Verständnis aufzubringen und dementsprechend zu reagieren.

Jürgen Bimber
Bambini
Beiträge: 8
Registriert: Do 3. Mai 2018, 17:10

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Jürgen Bimber » Sa 28. Jul 2018, 19:55

Sehr geehrter Herr Bulldog,

das ich sie nicht Duze liegt einfach daran, das ich in meinen 46 Berufsjahren
nie einen Kollegen und später schon gar keinen Mitarbeiter geduzt habe. Meine
Erfahrung hat mir gezeigt das es sich leichter Du Arschloch sagt, als Sie Arschloch.

Ich möchte festhalten das ich keinen obskuren Beitrag geleistet habe, sondern mit
Fakten einen Hetzer benannt habe. Diesen habe ich als Stinkstiefel bezeichnet, einen eher
Moderat belegten Ausdruck. Auf keinen Fall ist Stinkstiefel eine Beleidigung. Sollten
sie akzeptieren das man einen Hetzer als Stinkstiefel bezeichnen kann, akzeptiere ich
das man meinen Beitrag gelöscht hat.
Wenn sie sich in der Halbzeitpause des Spiels gegen den SSV Ulm zu erkennen geben,
spendiere ich ihnen eine Bratwurst und ein Bier.
Ich glaube aber das sie dies nicht machen, da es sich aus der Anonymität heraus besser
agieren lässt.

MfG
ihr Jürgen Bimber

P.S. Auch ohne Bier und Bratwurst ist die Sache für mich jetzt erledigt, Viel mehr freue
ich mich über den Sieg unseres FKP.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1497
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: NETIQUETTE: Sachlich und immer fair

Beitragvon Bulldog » Sa 28. Jul 2018, 20:33

O.K. ich habe es in Deinem Interesse gut gemeint, aber offensichtlich beharrst Du auf deinem Standpunkt und Deiner
Meinung, was natürlich Dein gutes Recht ist. Da ich aber anderer Meinung bin, möchte ich es hiermit auch belassen.

So nebenbei möchte ich erwähnen, dass ich mein Bier und eine Bratwurst durchaus selbst bezahlen kann und das hat bei
mir wirklich nichts mit der Verschleierung meiner Anonymität zu tun, sondern nur damit, dass ich keine Grundlage für ein
persönliches Gespräch mit Dir sehe.


Zurück zu „Pressemitteilungen & Aktuelles“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste