Ashkan Dejagah

Internationaler Fussball
Benutzeravatar
butcher
Nationalheld
Beiträge: 2777
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 21:30
Wohnort: Pirmasens

Ashkan Dejagah

Beitragvon butcher » Do 11. Okt 2007, 10:13

Die Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, forderte am Dienstag den Ausschluss des U-21-Profis aus dem
Absage wird zum Politikum

Nationalteam, nachdem der für den VfL Wolfsburg spielende Dejagah seine Teilnahme an der EM-Qualifikation am Freitag in Israel "aus persönlichen Gründen" abgesagt hatte.


Dagegen reagierte Volker Beck mit einem "gewissen Verständnis" für Dejagah: "Wenn er oder seine Familie tatsächlich im Falle eines Einsatzes mit Repressionen durch den Iran rechnen muss, dann ist sein Wunsch nachvollziehbar und legitim", sagte der Erste Parlamentarische Geschäftsführer von Bündnis 90/Die Grünen.
Das ist der Hammer , wieso wird das so hochgespielt und wieso mischen die sich hier nun ein?

Lächerlich, wenn der DFB sich hier was vorschreiben lässt.

http://www.waz.de/waz/waz.aktuell.volltext.php?kennung=on1wazSPOSpoNational39362&zulieferer=waz&kategorie=SPO&rubrik=Sport&region=National&auftritt=WAZ&dbserver=1

Ein geflüchteter DDR Spieler der im Westen spielte, mußte ja damals auch absagen, wenn ein Spiel im ehemaligen Ostblock stattfand ….
Ei wie gut, dass niemand weiß, auf wen und was ich alles ScheXX


„Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.“
Aldous Huxley

Roberto

Beitragvon Roberto » Do 11. Okt 2007, 13:58

Das ist der Hammer , wieso wird das so hochgespielt und wieso mischen die sich hier nun ein?

Hast die Diskussionen um die Aussagen von Eva Hermann mitbekommen?

Dejagah hat sich entschieden für Deutschland zu spielen, da hat er einfach kein Spiel, vorallem das gegen Israel zu boykottieren !

Hast ja sicher mitbekommen, Deutschland und Israel ... gell?
Knobloch sagte heute in München: "Wer wie der deutsch-iranische U21-Nationalspieler Ashkan Dejagah ein Länderspiel gegen Israel verweigert, handelt zutiefst unsportlich, denn gerade sportliche Wettkämpfe werden friedlich, respektvoll ausgetragen und überwinden politische Spannungen."


Bierhoff hats richtig ausgedrückt, ein Nationalspieler sollte sich mit dem Land indentifizieren bei dem er spielt. Sollte das nicht der Fall sein hat er da nichts zu suchen.

Roberto

Beitragvon Roberto » Do 11. Okt 2007, 14:00

Mal ganz davon abgesehen regt mich die Deutsche Nationalmannschaft langsam sowieso auf, die nehmen doch alles was sie bekommen können.
Mit der eigentlichen Idee, ein Land mit dessen Bürger gegen ein Anderes antreten zu lassen hat das wenig zu tun.

Schau dir mal allein den Kader der U21 an: Dennis Aogo, Marko Marin, Jerome Boateng, Serdar Tasci, Sami Khedira, Baris Özbek, Eugen Polanski, Mesut Özil.

Die spielen doch alle nur für Deutschland weil sie hier mehr Geld bekommen ...

Benutzeravatar
Schlury
Amateur
Beiträge: 151
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 15:55

Beitragvon Schlury » Do 11. Okt 2007, 14:15

Roberto du hast recht,

ich möchte jetzt auch nicht rassistisch werden aber wie war das früher?
Es gab keinen einziges Ausländer in der Mannschaft.
Früher spielten sie für ein bisschen Brot und Wasser, wie ist das heute ?!?!?
Früher spielten sie mit Ehre und Stolz und heute? Ista davon nicht mehr viel zu sehen...

Benutzeravatar
Jay-Jay
Nationalheld
Beiträge: 2881
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 20:17
Wohnort: Pirmasens

Beitragvon Jay-Jay » Do 11. Okt 2007, 14:34

Hier weitere Kommentare:

CDU-Generalsekretär Pofalla machte deutlich: «Die deutschen Nationalmannschaften, egal in welcher Sportart, sind immer auch Repräsentanten unseres Landes. ...Wer Deutschland im Nationaldress vertritt, ob gebürtiger Deutscher oder Zugewanderter, muss sich zu unserer durch Geschichte und Kultur geprägten Gemeinschaft bekennen. Wer dies aus persönlichen politischen Gründen nicht will, muss das Trikot der Nationalmannschaft abgeben.»
Der Vorsitzende des Sport- Ausschusses im Deutschen Bundestag, Peter Dankert (SPD), sagte im RBB: «Hier hat einer eine klare politische Aussage getroffen, die nicht akzeptabel ist.»


Der eine kann dann nicht mehr gegen Nordirland spielen, der andere gegen einen Gegner aus der ehemaligen Sowjetunion und der nächste kann gegen einen Gegner aus der islamischen Welt (z.B. Türkei) nicht mehr spielen ... was soll denn so etwas??

Sport soll verbinden und politische oder religiöse Weltanschauungen überwinden.
Wenn das ein Spieler nicht kann oder will ... Pech gehabt. Es wird ja niemand gezwungen für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen.

... eine Frage der Ehre ... meine ich.

Wir haben genug junge, talentierte Spieler. Da kann man auf diesen einen in der Zukunft wohl verzichten - oder?
FKP .... für unsere Region ... und unsere Region für "Die Klub" !!

Benutzeravatar
twinky
Jugendspieler
Beiträge: 25
Registriert: Mo 27. Aug 2007, 09:35
Wohnort: Steinwenden
Kontaktdaten:

Beitragvon twinky » Do 11. Okt 2007, 23:02

ich finde auch, das gerade der Sport die Möglichkeit schlechthin ist von der politischen Situation in der Welt mal weg zusehen und Brücken :prost2: zu bauen. Politik, Rassismus und sonstige Beleidigungen gehören nicht zum Sport. Und für Nationalspieler als Vorbilder für die Jugend gilt dies insbesondere. Deshalb ist der Ausshluß aus dem DFB Team korrekt.
twinky
Das Herz der Pfalz ist PS.

Benutzeravatar
butcher
Nationalheld
Beiträge: 2777
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 21:30
Wohnort: Pirmasens

Beitragvon butcher » Di 16. Okt 2007, 10:42

@ twinky
Deshalb ist der Ausshluß aus dem DFB Team korrekt.


Hier wird wieder alles durcheinander gebracht und vor allem vorverurteilt.

Ob er nun von DFB wegen mangelnde Identifikation für Deutschland gesperrt oder ausgeschlossen wird, oder nicht, sollte die Entscheidung des DFB sein und nicht die des Zentralrats der Juden.
Oder bist Du hier anderer Meinung?

Von diesem Zentralrats der Juden wurde Ashkan Dejagah unterstellt, er betriebe einen "persönlichen Judenboykott".
Stern:
„Ihnen werden politische Motive unterstellt.“

Ashkan Dejagah:
„Das ist Quatsch“

Was sind dann Ihre Gründe?
Rein persönliche. Das habe ich auch Dieter Eilts, meinem Trainer bei der U21-Nationalmannschaft, erklärt. Ich habe ja neben dem deutschen Pass auch noch den iranischen. Bis heute erkennt die iranische Regierung Israel nicht an und untersagt den Bürgern die Einreise dort. Iranische Staatsbürger, die nach Israel einreisen, müssen mit harten Strafen, mit mehreren Jahren Gefängnis rechnen. Ich selbst war zwar schon seit fünf, sechs Jahren nicht mehr im Iran. Aber meine Eltern fahren jedes Jahr mehrmals dorthin. Wir haben noch viele Verwandte in Teheran. Es ging bei der ganzen Sache gar nicht um mich, das habe ich für meine Familie getan. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.

http://www.tagesspiegel.de/meinung/umfr ... 54,2396066

http://www.stern.de/sport-motor/fussbal ... 00121.html


@ Roberto
Hast die Diskussionen um die Aussagen von Eva Hermann mitbekommen?

Klar habe ich das, aber was hat das damit zu tun wenn ein eingebürgerter Iraner schiss um seine Familie im Iran hat?

Inzwischen ist ja einges bekannt geworden über die Verlogeheit von Kerner und Co.
wer und was ist eigentlich peinlicher?

http://www.medienblogger.net/index.php/mattscheibe/kerner-schmeist-eva-hermann-aus-sendung/

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,510511,00.html

http://www.welt.de/fernsehen/article1250311/Die_oeffentliche_Hinrichtung_der_Eva_Herman.html

http://www.single-generation.de/kohorten/78er/eva_herman.htm es könnte hier beliebig weitergehen ...

Dejagah hat sich entschieden für Deutschland zu spielen, da hat er einfach kein Spiel, vorallem das gegen Israel zu boykottieren !

Wenn der DFB der gleichen Meinung ist, dann sollte dieser konsequent sein und seine Entscheidung treffen.

Hast ja sicher mitbekommen, Deutschland und Israel ... gell?

Mir ist die deutsche Geschichte sehr bewusst und dementsprechend auch die Sonderstellung des 1948 gegründeten Staates Israel in besonderer Verbindung zu Deutschland und der never -ending "Kollektivschuld".

Mal ganz davon abgesehen regt mich die Deutsche Nationalmannschaft langsam sowieso auf, die nehmen doch alles was sie bekommen können.
Mit der eigentlichen Idee, ein Land mit dessen Bürger gegen ein Anderes antreten zu lassen hat das wenig zu tun.

Schau dir mal allein den Kader der U21 an: Dennis Aogo, Marko Marin, Jerome Boateng, Serdar Tasci, Sami Khedira, Baris Özbek, Eugen Polanski, Mesut Özil.

Die spielen doch alle nur für Deutschland weil sie hier mehr Geld bekommen ...


Vor allem aber, weil sie einen deutschen Pass haben und somit von der FIFA als Spielberechtigt gelten und dass diese Spieler von den deutschen Fussball- Nationaltrainer aufgestellt werden, weil sie diese als die besseren Spieler ansehen. :ja:
Übrigens gibt es in allen Sportarten eingebürgerte Sportler die auch noch ihre Namen auf deutsch geändert haben .... Integration?
Welches Schweinderl hättens denn gerne?
Zuletzt geändert von butcher am Do 1. Nov 2007, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.
Ei wie gut, dass niemand weiß, auf wen und was ich alles ScheXX


„Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.“
Aldous Huxley

Benutzeravatar
butcher
Nationalheld
Beiträge: 2777
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 21:30
Wohnort: Pirmasens

Beitragvon butcher » Di 16. Okt 2007, 10:45

Jay-Jay hat geschrieben:Hier weitere Kommentare:

CDU-Generalsekretär Pofalla machte deutlich: «Die deutschen Nationalmannschaften, egal in welcher Sportart, sind immer auch Repräsentanten unseres Landes. ...Wer Deutschland im Nationaldress vertritt, ob gebürtiger Deutscher oder Zugewanderter, muss sich zu unserer durch Geschichte und Kultur geprägten Gemeinschaft bekennen. Wer dies aus persönlichen politischen Gründen nicht will, muss das Trikot der Nationalmannschaft abgeben.»
Der Vorsitzende des Sport- Ausschusses im Deutschen Bundestag, Peter Dankert (SPD), sagte im RBB: «Hier hat einer eine klare politische Aussage getroffen, die nicht akzeptabel ist.»


Der eine kann dann nicht mehr gegen Nordirland spielen, der andere gegen einen Gegner aus der ehemaligen Sowjetunion und der nächste kann gegen einen Gegner aus der islamischen Welt (z.B. Türkei) nicht mehr spielen ... was soll denn so etwas??

Sport soll verbinden und politische oder religiöse Weltanschauungen überwinden.
Wenn das ein Spieler nicht kann oder will ... Pech gehabt. Es wird ja niemand gezwungen für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen.

... eine Frage der Ehre ... meine ich.

Wir haben genug junge, talentierte Spieler. Da kann man auf diesen einen in der Zukunft wohl verzichten - oder?


Einverstanden, wenn es denn von Deutschen so entschieden wird und durch keine Fremdeinmischung geschehen wird. :ja:
Ei wie gut, dass niemand weiß, auf wen und was ich alles ScheXX


„Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.“
Aldous Huxley

Benutzeravatar
butcher
Nationalheld
Beiträge: 2777
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 21:30
Wohnort: Pirmasens

Beitragvon butcher » Di 16. Okt 2007, 13:44

Schlury hat geschrieben:Roberto du hast recht,

ich möchte jetzt auch nicht rassistisch werden aber wie war das früher?
Es gab keinen einziges Ausländer in der Mannschaft.
Früher spielten sie für ein bisschen Brot und Wasser
, wie ist das heute ?!?!?
Früher spielten sie mit Ehre und Stolz und heute? Ista davon nicht mehr viel zu sehen...


:D von welchem Planeten kommst eigentlich Du, "wo hast Du so Stange geleckt"?

Bei "Wasser und Brot" wuhahahaha
... und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute ...
Abramczik-Boruwka-Cieslarczyk-Grabowski-Juskowiak--Kapitulski, Konietzka-Kuzorra-Kwiatkowski –Littbarski- Nowak-Nowotny – Posipal- Rodzinski- Sawitzki, Szepan- Szymaniak- Tibulski- Turek-Urbanek- Votava-Wosz-Zaczyk … ;)
Ei wie gut, dass niemand weiß, auf wen und was ich alles ScheXX


„Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.“
Aldous Huxley

Benutzeravatar
Schlury
Amateur
Beiträge: 151
Registriert: Mo 25. Sep 2006, 15:55

Beitragvon Schlury » Di 16. Okt 2007, 14:48

czesc ty makaron ucz sie pierv ponimiecku gadaz


...

Roberto

Beitragvon Roberto » Di 16. Okt 2007, 15:22

Schlury hat geschrieben:czesc ty makaron ucz sie pierv ponimiecku gadaz


...

Du musst aber auch noch üben ^^

Benutzeravatar
butcher
Nationalheld
Beiträge: 2777
Registriert: Mo 18. Sep 2006, 21:30
Wohnort: Pirmasens

Beitragvon butcher » Di 16. Okt 2007, 15:45

Schlury hat geschrieben:czesc ty makaron ucz sie pierv ponimiecku gadaz


...


Egészségedre :prost2:


http://www.netzeitung.de/sport/em2008/671994.html :ja:
Zuletzt geändert von butcher am Do 1. Nov 2007, 18:12, insgesamt 1-mal geändert.
Ei wie gut, dass niemand weiß, auf wen und was ich alles ScheXX


„Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.“
Aldous Huxley

Benutzeravatar
Jay-Jay
Nationalheld
Beiträge: 2881
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 20:17
Wohnort: Pirmasens

Beitragvon Jay-Jay » Di 16. Okt 2007, 16:26

Jacek Protasewicz lebt in Gladbeck und wirbt für die polnischen Auswahlmannschaften mit einer simplen Aussage: «Wir haben kein Geld, aber Herz.»


:D Das ist ja wie bei uns!?!? :schalwedel:
FKP .... für unsere Region ... und unsere Region für "Die Klub" !!

antilautrer

Beitragvon antilautrer » Di 16. Okt 2007, 16:30

Schlury hat geschrieben:Roberto du hast recht,

ich möchte jetzt auch nicht rassistisch werden aber wie war das früher?
Es gab keinen einziges Ausländer in der Mannschaft.
Früher spielten sie für ein bisschen Brot und Wasser, wie ist das heute ?!?!?
Früher spielten sie mit Ehre und Stolz und heute? Ista davon nicht mehr viel zu sehen...


Ach, und jetzt spielen in der Nationalmannschaft also Ausländer ????????
Dann nenne mir doch mal nur einen einzigen ohne Deutschen Pass ... :nein:
P.S.: Du warst rassistisch, auch wenn Du es sicher nicht so gemeint hast.

Roberto

Beitragvon Roberto » Di 16. Okt 2007, 17:28

Deutscher Pass bedeutet nicht gleichzeitig "Deutscher sein" ... sieht man alltäglich im Alltag, im Fussballstadion und auch ganz deutlich am Fall Dejagah.

Schon erstaunlich wie hypersensibilisiert das Deutsche Volk beim Thema Rassismus ist ... Komplexe? :D
Zuletzt geändert von Roberto am Di 16. Okt 2007, 19:30, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „International“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast