Regionalligareform

Profi- und Amateurfußball in Deutschland
Bulldog
Profispieler
Beiträge: 869
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Regionalligareform

Beitragvon Bulldog » Sa 16. Sep 2017, 15:25

Ach schau an, es ist eine neue Reform der Regionalligen geplant. Wie das genau ausschauen soll und welches Modell
sich dann Durchsetzen wird ist noch ungewiss.

Ein Modell sieht vor es bei 5 Regionalligen zu belassen und der jeweilige Meister steigt auf. Dabei wird die dritte Liga
auf 22 Mannschaften aufgestockt, wobei dann 5 Mannschaften absteigen. Zwei Wermutstropfen hat diese Lösung, zum
einen werden die Fernsehgelder nicht mehr und müssten somit durch 22 geteilt ( statt durch 20 ) werden und zum anderen
wäre die Spielbelastung durch die vielen Spiele + DFB Pokal schon sehr hoch.

Ein anderes Modell besteht darin es bei 5 Regionalligen zu belassen. Wobei im ersten Jahr z.B. die RL 1+2 eine Relegation
über den Aufsteigt austragen und die RL 3+4+5 steigt der Meister auf. Dieses System variiert von Jahr zu Jahr, also im darauf-
folgenden Jahr tragen dann z.B. die RL 3+4 die Relegation zum Aufstieg aus und bei 1+2+5 steigt der Meister auf. Somit
steigen 4 Mannschaften auf und ebenso viele aus der 3. Liga ab.

Welche Modelle noch im Gespräch sind weis ich nicht genau. Auf jeden Fall macht man sich Gedanken über eine neue Reform.

Zurück zu „Deutschland“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 2 Gäste