Trainingsbedingungen

Hier wird alles über den FKP diskutiert
export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6930
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Trainingsbedingungen

Beitragvon export 05 » Sa 17. Mär 2018, 09:48

Heute ja auch wieder in der Presse.

Platz wurde wegen Regen gegen 16 Uhr gesperrt und gleich 4 Teams müssten sich den Kunstrasen teilen.

Optimale Vorbereitung sieht anders aus.

Vor der Vertragsverlängerung von Peter Tretter hatte dieser bereits diese Probleme angesprochen. Der Verein wolle sich um Lösungen bemühen.

Die Frage die PT heute in der PZ stellt sollte die Alarmglocken schrillen lasse. Ist so Regionalliga oder Oberliga überhaupt möglich?

Bisher konnten befreundete Vereine wie der SV Ruhbank oder auch Contwig mal aushelfen. Aber wie will man speziell im Winter die Bedingungen verbessern?

Eine Frage mit der sich die Klub Führung auf jeden Fall beschäftigen muss.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1266
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Bulldog » Sa 17. Mär 2018, 10:30

Da gibt es überhaupt nichts daran zu deuteln. Zumal dieses Problem schon seit Jahre besteht. Ohne vernünftige Trainings- und
Spielbedingungen kann man eigentlich auch keine größeren Leistungen erwarten und abliefern. Da liegt einiges im Argen.
Dass das Peter Tretter mit seinem Team bisher trotzdem gut gemeistert hat, darf nicht zu einem "weiter so, es geht doch"
führen. Er ist der erste, der bei eventuellen Misserfolgen zur Verantwortung gezogen würde, dann darf er mit Nachdruck auch auf
die unzureichenden Bedingungen hinweisen und eine schnelle Abstellung einfordern.
Alle Verantwortliche, auch die von Stadt und Friedhofsamt sind da gefordert. Als ein deprimierender Dauerzustand kann das so
jedenfalls nicht bleiben.

Hobbes
Profispieler
Beiträge: 515
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 12:44

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Hobbes » Sa 17. Mär 2018, 11:46

Was sind denn eigentlich die konkreten Forderungen?
Brauchen wir mehr Trainingsplätze und wenn ja, wo sollen die gebaut werden?
Oder braucht es mehr Kooperationen mit anderen Vereinen?
Sportplätze die nur unregelmäßig genutzt werden gibt es im Stadtgebiet ja genug, wenn ich nur an die Ruhbank oder die Spesbach denke, wo ja keine oder kaum Jugendarbeit betrieben wird. Können die Jugendmannschaften auch mal auf einem Hartplatz trainieren, oder ist das eine Vorstellung eines alten Mannes?

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1266
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Bulldog » Sa 17. Mär 2018, 13:01

Hobbes hat geschrieben:oder ist das eine Vorstellung eines alten Mannes?


Der war schon mal gut :ok:


Wir haben für das Training einen Kunstrasen- und einen Naturrasenplatz. Im Winterhalbjahr bei schlechten Wetterbedingungen wenn
die Stadt den Naturtrainingsplatz z.B. sperrt, steht dann meistens nur noch der Kunstrasenplatz für alle Mannschaften zur Verfügung.
Darüber, ob der bei Schnee aber auch geräumt wird oder überhaupt benutzt werden kann, habe ich keine Erkenntnisse.

Wenn man sich das Trainigskonzept nur der Jugendmannschaften auf der Homepage des FKP unter Nachwuchs und Trainingszeiten
anschaut, so kann man sehen, dass dort teilweise gleichzeitig bis zu 3 Jugend-Mannschaften, sich einen Platz teilen. Desweiteren gibt
es zwar noch einen Ausweichplatz in Höhfröschen und andere Plätze in der Umgebung werden sporadisch ab und zu auch noch benutzt.

So, und jetzt kommen die erste und die zweite Mannschaft ja noch dazu. Da braucht man dann wahrlich kein Prophet zu sein um
festzustellen, dass einfach noch weitere Trainings- und Ausweichplätze auf denen im Winter auch trainiert werden kann, fehlen.
Dabei, so sehe ich das zumindest, minimum ein weiterer Kunstrasenplatz der teilweise helfen würde einen geregelten Trainingsbetrieb
für alle Mannschaften in dieser Jahreszeit zu ermöglichen.

Was Konkret für einen einwandfreien Trainingsbetrieb erforderlich ist, können die Trainer allen voran Peter Tretter bestimmt noch
besser und vor allem genauer definieren als ich.

Hobbes
Profispieler
Beiträge: 515
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 12:44

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Hobbes » Sa 17. Mär 2018, 15:51

Kann man denn nicht eine feste Kooperation z.B. mit dem SV Ruhbank eingehen? Da gibts meines Wissens nach nur eine erste Mannschaft und eine AH.

Jensen
Jugendspieler
Beiträge: 87
Registriert: Di 21. Apr 2015, 07:47

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Jensen » So 18. Mär 2018, 09:00

Ja ich glaube man weis das es eigentlich nur eine Lösung gibt, die will man nicht bzw. ist zu teuer.
Warum baut man nicht einen Kunstrasenplatz,Trainingplatz.Am besten noch eine Turnhalle oder Scoccerhalle für den Winter.
Klar wäre das teuer aber man wäre nicht mehr von anderen abhängig (Friedhofsamt).
Die Stadt hat einfach kein Geld.Und andere Vereine können das auch.
Und wenn man die Jugend sieht geht das nicht mehr lange gut.Siehe die NLZ in anderen Clubs.

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1266
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Bulldog » So 18. Mär 2018, 10:43

@Jensen
Aus manchen Aussagen deines Betrags werde ich nicht richtig schlau. Ehrlich gesagt weiß ich im Resümee nicht genau
was du konkret damit sagen willst.

Jensen
Jugendspieler
Beiträge: 87
Registriert: Di 21. Apr 2015, 07:47

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Jensen » So 18. Mär 2018, 11:35

Ist doch ganz einfach. Wenn du dir nicht selbst hilfst dann hilf dir niemand.
Es ist doch leider so das in den Kassen der Stadt kein Geld da ist,egal zum Neubau oder Rasenpflege.
Was willst du dann machen. nichts oder was einfallen lassen.
Andere Vereine in unteren Klassen können auch ein Sportplatz bauen und instand halten.
Das geht nicht von heute auf morgen.
Schau wo überall die Nachwuchsleistungszentrum gebaut werden oder schon sind.
Und wenn ich sehe das wir immer nach der Vorbereitung Probleme haben muss das in der Regionalliga besser werden.
Ich denke der Trainer hat schon Ideen aber die Umsetzung ist hier nicht leicht.

Hobbes
Profispieler
Beiträge: 515
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 12:44

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Hobbes » So 18. Mär 2018, 12:24

Die anderen finanzieren die Plätze aber auch nicht selbst. Das wird hauptsächlich über Fördermittel gestemmt.
Mit Grundstückskauf und allem kostet ein neuer Kunstrasen über eine halbe Million.

Warum geht es denn nicht über Kooperationen?

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1266
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Bulldog » So 18. Mär 2018, 12:36

:ok: o.k. jetzt habe auch ich es verstanden, sorry.

Wie sind uns einig darüber, dass die Trainingsbedingungen im Winterhalbjahr besser werden müssen.
Das wäre schon ein großer Erfolg.
Das NLZ sehe ich allerdings für OL und selbst für die RL einige Nummern zu groß für uns. Das könnten wir uns eventuell nur
bei einem "deutlich" höheren Zuschauerschnitt leisten. So 5000 und mehr pro Spiel, wäre aber natürlich schon astrein.

Aber im Grunde macht der FKP schon eine tolle Jugendarbeit, weshalb ich z.B. Mitglied wurde.

NaijaBoy
Amateur
Beiträge: 144
Registriert: So 1. Mär 2015, 00:28
Wohnort: Pirmasens

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon NaijaBoy » So 18. Mär 2018, 15:25

Kann meinem Vorredner nur zustimmen - der FKP leistet eine überragende Jugendarbeit und darauf wird es auch in Zukunft wieder mehr geschaut, denn mit einem Abstieg der Roten Pest - werden die auch BALD nicht mehr bieten können als wir.

War nicht mal die Rede das ein neuer Kunstrase gebaut werden soll gegenüber der THW ?!

Mentis
Amateur
Beiträge: 176
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Mentis » Mo 19. Mär 2018, 08:48

Ich glaube, einen eigenfinanzierten Bau eines Kunstrasenplatzes können wir vergessen. Das ist finanziell nicht zu stemmen. Was wurde denn aus dem Vorhaben, den MTV-Hartplatz unzuwandeln? Ist wohl der sportlichen Entwicklung unseres Nachbarn zum Opfer gefallen?

export 05
Lebende Legende
Beiträge: 6930
Registriert: Mi 29. Jul 2009, 12:20

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon export 05 » Mo 19. Mär 2018, 12:43

Weder hat die Stadt noch der FKP das Geld um weitere Trainingsplätze zu bauen.

Doch es gibt die Möglichkeit der Kooperation mit anderen Vereinen in der Stadt. Genügend Vereine haben nur eine Mannschaft, welche max. 2x die Woche trainiert.

Beispiele:
VFB = hat aktuell gar keine Mannschaft
Grün-Weiß = gar keine Mannschaft
Ruhbank = eine Mannschaft
Windsberg = keine Mannschaft
Hengsberg = eine Mannschaft
Gersbach = ???

Bulldog
Weltklassespieler
Beiträge: 1266
Registriert: Sa 27. Sep 2014, 20:16

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Bulldog » Mo 19. Mär 2018, 14:55

Das Problem sind nicht die Kooperationen an sich, sondern die ( ich sage es mal so ) "bescheidenen" Platzverhältnisse im Winter.
Aber auch hierfür kann es Lösungsmöglichkeiten geben.

Mentis
Amateur
Beiträge: 176
Registriert: Do 21. Sep 2017, 17:15

Re: Trainingsbedingungen

Beitragvon Mentis » Mo 19. Mär 2018, 17:14

Ob man sich einen Gefallen tut, wenn man auf den Plätzen von Grün-Weiß, Post etc. trainiert, mag bezweifelt werden. :D

Eine Kooperation mit dem FC Höheischweiler gibt es meines Wissens ja bereits.


Zurück zu „Auf der Husterhöhe“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste